Montag, 1. Februar 2010

Was ist das? - What is that?





Was ist das?

Ich übersetze hiermit den Wortlaut der Unterhaltung
auf dem Video zwischen Vater und Sohn.


VATER: Was ist das?
SOHN: Ein Spatz
VATER Was ist das?
SOHN: Ich habe dir eben gesagt Vater, ein Spatz!
VATER: Was ist das?
SOHN: Warum machst du das? Ich habe dir jetzt schon oft genug gesagt,
ein Spatz! Warum verstehst du das nicht?
VATER: Geht weg und kommt mit dem Tagebuch wieder und sagt:
LAUT lesen!


SOHN liest vor:

Heute hat mein jüngster Sohn, der vor wenigen Tagen 3 Jahre alt wurde, mit mir im Park gesessen, als ein Spatz vor uns saß.
Mein Sohn frage mich 21 Mal: Was ist das?
Und ich antwortete ihm 21 Mal was es ist: Es ist ein Spatz!
Immer und immer wieder.
Ich habe ihn jedes Mal umarmt, wenn er mir die gleiche Frage gestellt hat.
Immer und immer wieder, ohne wütend zu werden.
Ich empfand Liebe für meinen kleinen, unschuldigen Jungen.



Eine rührende Geschichte, wie ich finde. Sie zeigt uns, dass wir alle irgendwann mal wieder wie Kinder werden können und hätten auch gerne eine ähnliche Zuwendung, Verständnis und auch ein bisserl Geduld von unseren Kindern.
Aber das scheint sehr schwierig zu sein, wie man immer wieder feststellen muss. Leider!

Jeder wird einmal alt und nicht jeder hat das Glück, alles alleine in den Griff zu bekommen, wenn die Jahre vorangeschritten sind. Hoffen tun wir das ALLE, das wir uns immer wieder selber helfen können und auf niemanden angewiesen sein müssen. Keiner will von anderen abhängig sein und möchte seine Eigenständigkeit behalten. Wir können uns das nur wünschen und darauf hoffen!
Gut, dass niemand weiß, wie es dann sein wird. Einen Weg gibt es immer!
Das sicherlich! Nur welchen?

Nun, ich habe mal meine nachdenkliche Phase, aber auch das muss sein - es sind oft die Umstände und die Ereignisse, die einem zum Nachdenken bringen! Aber das ist ja nicht schlecht! Nachdenken hat noch niemand geschadet!



Herzliche Grüße und einen schönen Abend!

Eure Renate

Kommentare:

Marianne hat gesagt…

Das Video ging mir sehr zu Herzen und auch ich wurde nachdenklich.

Danke, fürs Zeigen.

GLG Marianne :-)

HERZENSDinge (Blueswoman) hat gesagt…

Liebe Renate,

mir erging es nicht anders als Marianne. Ich werde mal meinen Söhnen den Link zu Deiner Seite schicken, ob sie sich das anschauen, ist allerdings die große Frage! Aber ein Versuch ist es wert.

Ich wünsche Dir einen schönen Tag!

Liebe Grüsse
:-)

Waltraud hat gesagt…

Liebe Renate,

es ist gut , dass wir nicht wissen was mal auf uns zukommt. Dein Video regt sehr zum Nachdenken an.

liebe Grüße Waltraud

christine b hat gesagt…

das berührt mich sehr!

gott gebe mir bitte die geduld und die kraft, wirklich IMMER
in ruhe alle fragen meiner alten mama zu beantworten und immer auf sie einzugehen,auch wenn der alltag, die arbeit usw. stresst und die zeit oft knapp ist!

danke renate!

liebe grüße von christine

katerchen hat gesagt…

Hallo Renate
diese Video erinnert mich an ein Märchen...
da geht es um einen alten Mann der nicht in der Lage ist so seinen Löffel an den Mund zubekommen ohne das es kleckert..er wird in die Ecke an den Ofen verbannt und bekommt einen Löffel und eine große Schüssel aus Holz..die ging nicht so flott kaputt...denn aus den Hand fiel dem alten Mann auch Einiges.
..eines Tages sehen sie Ihren kleinen Sohn eine Holzschüssel und einen Löffel schnitzen..WAS machst DU?? ich mache Geschirr wenn IHR ALT seit....so ist die Geschicht grob erzählt..
LG vom katerchen