Freitag, 28. Oktober 2011

Ein kleines Wunderwerk

Der Versuch, dieses Kunstwerk nachzumachen, wird uns sicherlich nicht gelingen!


Ein kleines Wunder


Ein kleines Kunstwerk eines fleißigen Tierchens
hängt zwischen alten Balken, die schon viel erzählen könnten.
Hauchdünne Fäden, wie gesponnene Seide, wurden
zu einem Netzwerk geknüpft und dieses schaukelt im Wind.
So zart und dennoch so stabil gewebt dient es dazu,
ahnungslose kleine Lebewesen darinnen zu fangen,
damit der Fortbestand dieses Tierchens,
das das Netz gearbeitet hat, gewährleistet ist.
Die Natur hat es mit diesen Fähigkeiten ausgestattet
und eine Spinne spinnt eben ihr Netz -
seit Tausenden von Jahren.
Sie hat es nicht lernen brauchen, sie kann es einfach!
Schau mal hin, wenn in so einem kleinen Wunderwerk
am frühen Morgen die Tautropfen wie Edelsteine glitzern,
dann stehst du da und staunst - bist ob so vieler
Schönheit einfach verzaubert!
Die Welt ist einfach voller Wunder
und wir dürfen daran teilhaben!


(c) Renate Harig

Immer wieder aufs Neue lernt uns die Natur das Staunen!


Kommentare:

schöngeist for two hat gesagt…

ein wunderschönes Gedicht und das Foto!
Nein das wird man nicht fertig bringen so ein wunderbares Netzarbeit, mich lässt die Natur auch immer wieder in erstaunen bringen.
Ich wünsche dir einen schönen Tag!
Lieben Gruss Elke

susibella hat gesagt…

Danke liebe Reni Foto und Gedicht passen wundervoll zusammen.Herzliche Susibellagrüße.

die3kas hat gesagt…

Das ist wirklich ein Wunderwerk.
Sieht schön aus, ich mag das.
Ich muss wirklich mal gucken das ich in der Früh aus dem Hause komme
und auch so was knipsen kann.
Bei uns im Garten wird das nichts...

Hab ein schönes Wochenende liebe Renate, ist ja fast ein ganz langes WE
Ich grüsse ganz lieb, kkk

Martha hat gesagt…

Liebe Renate,

ja, so ein Kustwerk bringen wir Menschen nun mal wirklich nicht fertig, aber die Spinne schon *lächel*
Ich sage Dir lieben Dank, dass Du diesen Doktor mir zubeamen würdest und Dir glaube ich das auch *lächel*
Sei ganz lieb gegrüsst und trage Sorge zu Dir selber, bitte, bisous, Martha

Martha hat gesagt…

ja *lächel * und danke auch für Dein Lächeln, das ganz lieb bei mir angekommen ist - danke Renate, lass Dich mal ganz doll drücken, bisous, Martha

Helga Steinreich hat gesagt…

Ja, liebe Renate, die Natur ist unser unerreichtes Vorbild.
Ich wünsche Dir bunte und warme Herbsttage
Steinreiche Grüße
Helga

Marianne hat gesagt…

Dieses Jahr habe ich diese Wunderwerke so oft fotografiert, weil es mich einfach faszinierte, aber jetzt gehen die Spinnen auch in den Winterschlaf, keine Weben mehr bei uns.

Liebe Grüße und ein schönes Wochenende

Marianne ♥

minibares hat gesagt…

Hach, auch du hast ein schönes Spinnennetz gesehen. Immer wieder ein Kunstwerk der Sonderklasse.

Liebe Grüße an dich und deinen Mann ♥
deine Bärbel