Montag, 23. August 2010

Bin wieder daheim!


Dieses wunderbare Herz hat mir Trautchen zu meiner Begrüßung geschenkt. Ihre Tochter Ulrike hat es mir liebevoll gebastelt. Ich habe es noch mitnehmen können hierher, da die Blumen noch nicht alle verwelkt sind!

Ich war eine Woche bei meinem Trautchen, und habe versucht, ihr diese Zeit so schön wie nur möglich zu machen. Sie ist am Ende ihres Lebensweges angekommen und ging heute ins Hospitz, um dort ihren Frieden und ihre Ruhe zu finden. Wir haben voneinander Abschied genommen; schon lange Zeit und jetzt ganz intensiv und für immer! Es war und ist immer noch sehr schwer für mich und Trautchen! Aber unsere Herzen sind voller Dankbarkeit für die 4 1/2 Jahre, in denen wir uns ganz VIEL gegeben haben. Sie waren ein Geschenk des Himmels und so sehen wir es beide!


Das war unser letzter gemeinsamer kleiner Ausflug in den SONNENGARTEN am Donnerstag! Immer wieder hat sie uns ihr Lächeln geschenkt!


Sie hat 3 liebevolle Töchter, die sie auf dem letzten Weg begleiten werden und auch ihren Mann Ulli. Leider haben sie nicht immer Zeit, alle gemeinsam bei ihr zu sein, so werden sie sich abwechseln - es ist da eine große Gärtnerei und ein Blumenladen. Trautchen war ihr ganzes Leben lang die Seele des Hauses und kannte eigentlich nur Arbeit und die Sorge um das Geschäft, die Erziehung der Kinder und war immer für alle da. An sich hat sie wohl kaum gedacht.

In unseren gemeinsamen 4 1/2 Jahren hat sie VIELES bekommen und gefunden, das sie vorher nicht kannte. Ich bin glücklich, dass der Himmel eine gute Idee hatte und Trautchen mich gefunden hat am 20. April 2006! WIR hatten eine so schöne Zeit zusammen!

Wir haben uns in diesen Jahren viermal gesehen und die übrige Zeit waren wir so fest miteinander verbunden, dass wir beide das Gefühl hatten, wir sind uns immer GANZ NAH! So ist es auch und so wird es auch bleiben!

Ich bitte den lieben Gott, dass er Trautchen ganz friedlich zu sich nimmt, wenn es denn sein muss! Engel mögen sie auf ihre Arme nehmen und sanft hinüber begleiten!
Es ist ihr und mein Wunsch!
Aber noch ist sie ja bei uns! Ich denke immerzu an sie!

So einer Freundin werde ich ganz sicherlich in meinem kommenden Leben nie mehr begegnen. Trautchen ist und war ein GESCHENK!


Dieses Bild wurde einen Tag vor Trautchens "Goldener Hochzeit" (17.08.2010) aufgenommen. Die Friseurin war gerade da und hat sie hübsch gemacht!

Trautchen möchte allen meinen (teils auch ihren!!!) Blog-Freunden von "Renates Eckchen" ganz liebe Grüße ausrichten und DANKE sagen für manches liebe Wort, für alle die Dinge, die sie so erfreut haben! Gerne hat sie auch bei Euch gelesen! Sie war SO GERNE da und dort zu Gast! Ihr werdet sie unter dem Namen "Trautchen" und Renates beste Freundin sicherlich auch in Erinnerung behalten!

Meine GEDANKEN sind bei DIR, liebes Trautchen und ich habe hiermit alle Deine lieben Grüße an meine Blog-Freunde ausgerichtet - es war ja

DEIN Wunsch!

Von mir alles LIEBE an EUCH! Bin froh, dass ich Euch alle habe!

EURE Renate



Das war vor einem Jahr - Trautchen und ich in Neunkirchen 2009

Stelldichein beim Abendstern

Über uns der Himmelsbogen
mit strahlenden Sternen, ungezählt –
Gedanken sind g’rad los geflogen,
schickte sie hoch zum Himmelszelt.
Den Abendstern hab’ ich erkoren,
er ist der Platz für’s Stelldichein –
ich hoffe, es geht nichts verloren
von meinen Wünschen –sie sind DEIN.
Wenn sich uns’re Seelen finden
am abendlichen Firmament,
braucht’s keine Fragen, kein Ergründen,
weil unser Herz den Ort schon kennt!
Sterne kommen, Sterne gehen –
Die Jahre gehen auch dahin –
Der Abendstern, er bleibt bestehen,
allewiglich – seit Anbeginn.

Schön ist, dass wir uns getroffen,
der Himmel hat es so bestimmt.
Wir dürfen wünschen und auch hoffen,
dass dieses Glück uns niemand nimmt!


Für Trautchen von Reni, 21.07.2006

Kommentare:

Neckarstrand hat gesagt…

Liebe Renate
ein anrührender Eintrag. Ich habe wirklich Tränen in den Augen. Es ist schön, wenn man eine solche Freundin hat und auch sein darf. Ein Geschenk des Himmels. Nicht das häufige Sehen macht es aus, nein die Verbundenheit der Seelen.
Ich habe Trautchen nicht gekannt. Bin wohl zu neu hier. Aber meine Gedanken sind bei IHR.
Liebe Grüße
Irmi

Bärbel Hüpping hat gesagt…

Liebe Renate!
Schön das Du wieder da bist.
Aber ich bin auch sehr traurig nachdem ich alles gelesen habe.Es ist sehr schwer wenn man einen lieben Menschen verliert, egal wer es ist!
Du wirst Dein Tratchen immer im Herzen behalten da bin ich fest von überzeugt. Denn Dich liebe Renate kennengelernt zu haben ist auch ein Geschenk.
Ich drücke Dich ganz lieb, Bärbel.

christine b hat gesagt…

Für Renate und Trautchen.

Möge dein Weg dir freundlich entgegenkommen. Möge die Sonne dein Gesicht erhellen.
Möge der Wind dir den Rücken stärken und der Regen um dich herum die Felder tränken.
Möge der gütige Gott dich in seinen Händen halten.

Wie schön vom Schicksal, dass Trautchen und Ulli den 50. Hochzeitstag feiern durften und ihr dabeisein durftet.

Innige Gedanken an das Trautchen und ihren Mann.
Ich umarme dich liebe Renate, das ist auch eine schwere Zeit jetzt für dich!
Liebe Grüße von
christine b

Anonym hat gesagt…

Liebe Renate

es war sicher sehr schwer, dich für immer
verabschieden zu müssen, aber bedenke,
die erinnerung an die innige freundschaft
kann euch niemand nehmen.

Mein aufrichtiges Mitgefühl!

Keiner wird gefragt
wann es ihm recht ist
Abschied zu nehmen von Menschen
Gewohnheiten, sich selbst

irgendwann plötzlich
heisst es damit umgehen
ihn aushalten, annehmen
diesen Abschied, diesen Schmerz des Sterbens

dieses Zusammenbrechen
um neu aufzubrechen.

Von Herzen ehrliches Teilhaben, Schweigen,
aber auch Kraft, Mut und Vertrauen!

das fand ich irgendwo im netz, und leider
habe ich den autor nicht gespeichert.
er möge mir verzeihen, das ich sein gedicht
in dieser form preisgab.
für dich liebe renate möge es ein trost sein.
drücke dich lieb und herzlich, lg roa

Brigitte hat gesagt…

Liebe Renate, ich habe Deinen wehmütigen Beitrag gelesen und wünsche Deiner Freundin Trautchen einen leichten Gang ins nächste Dasein.
Deinen Herzschmerz kann ich verstehen.
Tschüssi, Brigitte

*Rena* hat gesagt…

Guten Morgen liebe "Reni" - schön, das du wieder dabist erfüllt mit guten Erinnerungen an deine liebe Freundin - die du in einer Größe betreut und begleitet hast, das ist ein großes liebevolles Geschenk!!** Dazwischen gibt es auch diese glücklichen Momente _Hand in Hand auf einer Bank sitzen - gemeinsam wunderschöne Momente erleben - die Herzlichkeit spüren die wortlos verbindet - bevor der letzte Schritt getan wird - es ist dieser große Vorrat an Kraft und innerer Stärke eine Energie des Herzens die noch lange nachwirkt, und so manches leichter macht und angehen läßt ....dort wo dein Trautchen jetzt ist - Leben und Freundschaft das sind Momente kleine Silberstücke zwischen langen Strecken Kies.....
versuche "Du" liebe Reni - jetzt zu Hause deinen Weg zu finden - DU KENNST DOCH DIESEN ZUSPRUCH AUCH BEI wINDSTÄRKE 12 -.....ES WIRD SCHON WERDEN !!**
Alles erdenklich Liebe und Gute für dich - und für "die" die dich begleiten ...
Es grüßt dich ganz herzliche *rena*

Monilisigudi hat gesagt…

Liebe Renate, ich sende dir mitfühlende Grüße, bin mit Gedanken viel bei Edeltraut, die nun im Hospitz ist. Es ist gut, dass ihr noch eine Zeit miteinander verbracht habt. Trautchen ist ein sehr wertvoller Mensch, ihren Kommentare bei mir waren stets herzlich und freundlich. Ich schließe sie nun in meine Gebete mit ein und bitte für sie um Ruhe und Frieden. Dir, liebe Renate, wünsche ich Kraft und Zuversicht und dass du mit diesem schmerzlichen Abschnitt Frieden schließen kannst. Liebe Grüße, Gudi

Waldameise hat gesagt…

Liebe Renate,

erst jetzt lese ich, dass es deinem geliebten Trautchen nicht gut geht. Ich kann dir gar nicht sagen, wie leid es mir tut, weiß ich doch, wie wertvoll und wichtig für euch diese innige Freundschaft ist. Und doch glaube ich, dass ihr euch begegnen musstet. Sie war ein Engel für dich und du für sie. Deshalb wird eure Freundschaft niemals enden.

Ich fühle mit dir, mit euch, und schick eine ganz liebe Umarmung,

Andrea

Herz-und-Leben hat gesagt…

Liebe Renate,
eben las ich Denen neuesten Eintrag und habe ersteinmal heruntergescrollt. Da ich es zeitlich nicht schaffe, täglich immer alles zu lesen ...
Auch mich haben Deine Zeilen sehr bewegt. Wie schön, daß ihr so eine innige Freundschaft haben durfet. Das ist schon einmalig. Aber es ist alles auch sehr traurig - ich finde gar keine Worte dafür ...
Und ich möchte Traudchen unbekannterweise von Herzen alles LIEBE UND GUTE wünschen

Herzlichst
Sara