Montag, 14. Juni 2010

ANNIKAS Firmung am 12. Juni 2010


Weiße Blüten erstrahlten in ihrer vollen Schönheit

Ein besonders schöner Tag ist nun schon wieder vorbei!
Aber im Herzen werden wir ihn ganz sicher für immer aufbewahren!

Die Natur rund ums Haus hat sich ganz von alleine geschmückt für diesen besonderen Tag!
Hier steht unser Auto unter einem herrlichen Jasminstrauch; dieser streute seine Blütenblätter über ihm aus. Ein schöner Anblick!


Weiße Tauben - Symbol für den Hl. Geist -
habe sie gezeichnet - vervielfältigt
und dann einzeln ausgeschnitten - ganz viele!
Sah lieb aus.

Ein kleines Geschenktischchen für unsere ANNIKA

Alles erblühte, sogar der Himmel zeigte sich in seinem schönsten Blau!
Es war ein wunderbarer Tag; ein Tag, an dem die kleine Familie mit Annika, unseren Firmling, die Firmung feierte.

Es war ein friedlicher, harmonischer Tag!

Zuerst saßen wir gemütlich bei Kaffee und Kuchen am festlich geschmückten Tisch, bevor es dann in die Kirche ging. Um 17 Uhr begann der Festgottesdienst, an dem 64 Firmlinge mit ihren Paten im Mittelraum der Kirche sich aufstellten und einer nach dem anderen vom Bischof Karl-Heinz Wiesemann gefirmt wurden. Es war ein sehr ergreifender Augenblick, als Annika mit ihrem Paten Markus vor den Bischof trat.

Der Gottesdienst wurde von Jugendlichen gestaltet. Unter anderem spielte eine rythmische Gruppe wunderbare Musik und Texte, die auf die Firmlinge zugeschnitten waren, wurden gesungen. Wir waren von dieser musikalischen Begleitung einfach begeistert. Der Funke sprang sofort über.

Zum Abschluss des Gottesdienstes sang die ganze Gemeinde das wunderbare Lied "Großer Gott, wir loben dich"! Wer es kennt, weiß, dass es einem durch und durch geht, wenn dieses Loblied durch die Kirche klingt!

Anschließend gab es einen kleinen Umtrunk vor der Kirche und wir standen alle noch lange zusammen mit anderen Leuten und tauschten unsere Eindrücke aus. Alle waren sie voll des Lobes über die gelungene Feier!

Wir fuhren anschließend zu einem ganz tollen italienischen Lokal in Speyer, wo ein Tisch für uns reserviert war. Bei einem leckeren Essen, familiären Beisammensein und einer ganz herzlichen Atmosphäre ließen wir den Tag ausklingen - zuvor packte unser Firmling noch seine Geschenke aus und freute sich echt sehr über alle Päckchen, die sie liebevoll auspackte.

Am Nachhauseweg begeleitete uns ein sternenreicher Himmel und eine laue Sommernacht.
Es war ein WUNDERBARER Tag - er hätte nicht schöner sein können!

Der Hl. Geist sowie Gottes Segen möge unsere ANNIKA auf ihrem Lebensweg immer begleiten und möge die Erinnerung an diesen Tag in ihrem Herz nie ganz verblassen!


Dieses Lied zum Friedensgruss haben wir alle zusammen in der Kirche gesungen:


Wie ein Fest nach langer Trauer,
wie ein Feuer in der Nacht,
ein offnes Tor in einer Mauer,
für die Sonne aufgemacht.
Wie ein Brief nach langem Schweigen,
wie ein unverhoffter Gruss,
wie ein Blatt an toten Zweigen,
ein "Ich-mag-dich-trotzdem", Kuss.

So ist Versöhnung, so muss der wahre Friede sein,
so ist Versöhnung, so ist Vergeben und Verzeihn.

Wie ein Regen in der Wüste,
frischer Tau auf dürrem Land,
Heimatklänge für Vermisste,
alte Feinde, Hand in Hand.
wie ein Schlüssel im Gefängnis,
wie in Seenot "Land in Sicht",
wie ein Weg aus der Bedrängnis,
wie ein strahlendes Gesicht.

So ist Versöhnung ........

Wie ein Wort von toten Lippen,
wie ein Bick, der Hoffnung weckt,
wie ein Licht auf steilen Klippen,
wie ein Erdteil, neu entdeckt.
wie der Frühling, wie der Morgen,
wie ein Lied, wie ein Gedicht,
wie das Leben, wie die Liebe,
wie Gott selbst, das wahre Licht!

So ist Versöhnung .......

Dieses Lied hat einfach einen total tollen Text und deswegen habe ich es abgeschrieben für EUCH!

Einen herzlichen Gruß schickt Euch

Eure RENATE




Kommentare:

Neckarstrand hat gesagt…

Liebe Renate,
schön, daß du wieder da bist und uns den Tag der firmung geschildert hast.
Ichkenne so etwas überhaupt nicht, da ich evangelisch bin. Aber das Lied "Großer Gott wir loben Dich" wird auch bei uns gesunden. Es ist wwirklich wunderschön.
Die Blumen unde Blüten haben den richtigen Rahmen abgegeben.
Liebe Grüße und eine gute Woche wünscht
Irmi

Karl hat gesagt…

schön wieder von dir zu lesen :-)
Liebe Grüße,
Karl

Bärbel Hüpping hat gesagt…

Liebe Renate!
Schön das Du uns teilnehmen lässt an dem großen Fest.Ja, es ist etwas besonderes so eine Firmung.
Den Text habe ich mir kopiert!!
Muss ich doch an die Konfiermation unseres Sohnes denken, ist ja schon einige Jahre her, aber so etwas bleibt in der Erinnerung!
Schön das Du wieder da bistund wieder von Dir lesen dürfen.
Liebe Grüße sendet Dir, Bärbel

Wienermädel + Co hat gesagt…

Ein schönes Familienfest hast du wunderbar geschildert - liebe Grüsse aus dem Ausseerland

Martha hat gesagt…

schön, dass Du liebe Renate, wieder da bist. Und ein ganz tolles Fest habt ihr da gefeiert.

Ich wünsche Dir nun eine gute Zeit und bis auf ein ander Mal, bisous, Martha

Waltraud hat gesagt…

Guten Morgen , liebe Renate,

deine Einträge machen Spaß zu lesen und die Bilder sprechen für sich. Hast du dich ein wenig erholt? Schön, dass du wieder da bist.

liebe Grüße Waltraud

Anonym hat gesagt…

Liebe Renate,
es muß wirklich ein wunderschöner Tag für alle Beteiligten gewesen sein, das kommt in deinen Zeilen zum Ausdruck.

Dir wünsche ich noch einen schönen Sonnentag.
Liebe Grüße, Anke

Lemmie hat gesagt…

Liebe Renate!
An den Bildern ist zu sehen, wie schön der Tag war. Und die Stimmung dazu hast Du wunderbar beschrieben.
Danke für Deine lieben Wünsche. Am Freitag darf ich ihn nach Hause holen.
Lieben Gruß
Poldi

lichtundliebe-blog.de hat gesagt…

Liebe Renate,

ja, da schließe ich mich an. Schön, dass du uns daran teilhaben lässt. Vielen Dank für die schönen Fotos und für deine Zeilen - und schön, dass du wieder da bist.

Das war sicherlich ein unvergesslicher Tag, nicht nur für Annika.
Von Herzen
Doris