Mittwoch, 9. Dezember 2009

9. Dezember - Anleitung zu einem Papierstern

Liebe Roswitha,
Du hast mich nach einer Anleitung bzgl. Papiersterne gefragt. Ich habe sie alle selber erfunden
und kann Dir mal für einen leichteren, den man nach Fantasie abändern kann, die fotografische Anleitung geben.
Viel Spass beim Nachschneiden. Es muss schon eine Nagelschere sein oder sonst eine kleine Schere, mit der man die Ecken exakt ausschneiden kann! Genau zusammenlegen ist auch wichtig!

Die Kreise können groß oder klein sein. Schön sind die mit ca. 10 - 14 cm Durchmesser oder kleinere. Das muss man ausprobieren, wie man es halt gerne hätte! Kleinere Sterne müssen auch kleiner geschnitten werden. Also Kinder fangen am besten mit größeren an!

Dann schneide, wie von 3 - 6 angegeben, in das 3-fach gefaltete Blatt diese Ecken raus. Nie in der Mitte durchschneiden - immer Platz lassen - wie oben!

Dann entfalte ganz vorsichtig den Stern. Wenn du mehrere Sterne gemacht hast, bügle sie zwischen zwei Blättern (Schreibmaschinenpapier) nur ganz kurz!

Du kannst sie auch aufhängen (unter einer Lampe oder als Mobile festmachen), indem Du eine Nadel mit weißem Garn einfädelst, einen Knoten machst und einfach bei einer Zacke durchstichst und den Faden durchziehst - schon kannst Du sie aufhängen. Sieht auch hübsch aus. Sie drehen sich dann ganz sachte, einfach nur durch den Lufthauch!


Viel Spass beim Basteln und Freude mit den Sternen! Ich hoffe, ich konnte dem einen oder anderen damit eine kleine Freude machen!

Liebe Grüße Eure Renate

P.S.: Trautchen hat mir schon ihren ersten Stern per Foto geschickt. Toll ist er geworden!
Das Sterne schnippeln macht unheimlich Spass und beruhigt die Nerven. Man kann dabei schöne Musik hören und einfach entspannen. Mir gehts jedenfalls so!

Kommentare:

enimz hat gesagt…

Liebe Reni,

ganz herzlichen Dank für die so tolle Anleitung zum Basteln der Sterne und Schneeflocken. Die gleiche Frage wollte ich dir auch schon stellen. Habe mir schon so meine Gedanken gemacht und lag richtig mit der Annahme, dass es Kreise sein müssen. Im Basteln bin ich nämlich nicht so begabt, doch ich werde es probieren und ich denke, dass es meinen Enkeln auch Freude bereiten wird.

Wunderschön ist es in deinem Eckchen. Jeden Tag hast du herrliche Fotos, Gedichte und vieles mehr für uns Leser. Es ist zu spüren wie viel Freude dir die Vorweihnachtszeit bereitet. Danke!!

Eine weitere schöne Adventszeit wünscht dir dein Trautchen

Lemmie hat gesagt…

Liebe Renate!
Danke für diese Anleitung. Bisher habe ich nur mit quadratischem Papier Sterne gebastelt. Aber rund sehen sie viel besser aus.
Lieben Gruß
Poldi

Kiki hat gesagt…

Liebe Reante!
Schön sind sie, deine Sterne. Und die Idee, sie als Mobile aufzuhängen ist toll. Gefällt mir wirklich sehr. Früher, mit den Mädchen, habe ich auch viel gebastelt. Das hat allerdings jetzt sehr nachgelassen. Vielleicht sollte ich ja doch mal wieder ...
Liebe Grüße und eine gemütliche Adventzeit, Christa

jess hat gesagt…

oh .. was für eine tolle idee, was für schöne sterne . Hab sie grad mitgenommen .. die anleitung ;O)

ganz dicker schmatz von jess