Mittwoch, 28. Juli 2010

Papierschiffchen

Hintergrund Karte von Josephine Wall
Papierschiffchen

Ein Papierschiffchen gleitet langsam
mit der Strömung den Fluss hinunter -
Ich beuge mich über das Brückengelände
und sehe ihm nach -
Wer hat es wohl gefaltet und auf
die Reise geschickt?
War es ein Kind?
Vielleicht ein Großvater,
der seinem Enkel eine Freude machen wollte?
Kann auch sein, es war ein Verliebter,
der auf diese Weise seinen Liebesbrief
an seinen Schatz sendet -
Wer weiß - ich kann nur raten -
Erfahren werde ich es nicht -
Auf alle Fälle kommt mir meine Kindheit
in den Sinn -
ich habe auch gerne Papierschiffchen
gefaltet und auf unserem Fluss
schwimmen lassen,
bunte Schiffchen,
die mit meinen Träumen an Bord
irgendwo gelandet sind!

(c) Renate Harig

Hintergrund Karte von Josephine Wall

Kommentare:

Karl hat gesagt…

auf Kreuzfahrt der Gedanken ;-)
liebe Grüße,
Karl

Monika hat gesagt…

Ja, wie ist das schön den schiffchen nach zu träumen... und wie schön, dass du dir das Kind in dir erhalten hast! - wenn ihr nicht werdet wie die Kinder könnt ihr nicht in das Himmelreich eingehn...
ich wünsch dir den Himmel auf Erden!

herzlich Monika