Freitag, 27. Januar 2012

Ein alter Schlager, den mir Sammy übers Meer geschickt hat!!!


Wer erinnert sich nicht gerne an die alten Zeiten, in denen wir 18 Jahre jung waren? Wohl jeder! Da gab es den einen oder anderen Schlager, der wie ein Ohrwurm auf uns wirkte. Einer davon war damals "Renatta", den Vico Toriani gesungen hat. Ununterbrochen habe ich den im Radio gehört und meine Freundinen und Freunde sagen ihn mir oft ins Ohr, dass ich ihn manchmal schon nicht mehr hören konnte!

Nun schickt mir SAMMY gerade diesen Schlager als Gruß über den Ocean! Ich hab' mich echt gefreut, denn ich habe ihn bestimmt schon 30 Jahre oder mehr nicht mehr gehört!
Es sind einfach die Erinnerungen, die ich mit diesem "Ohrwurm" verbinde und plötzlich tauchen Bilder vor mir auf, an die ich lange nicht mehr gedacht habe:

Treffen mit Freundinnen, wichtige Gespräche über die Männer, quarkverschmierte Gesichter mit Gurkenscheiben darauf (meine Freundin lernte gerade Kosmetikerin) Schminken und Zurechtmachen für Fasching, gegenseitig Klamotten ausprobiert (Petticoat und hohe Pumps waren in), Freundschaftsbesiegelungen bei Kerzenschein (wir waren ein 3-er Gespann - also ein Kleeblatt von 3 Freundinnen!!)Geheimnisse wurden oft ausgetauscht und haben wir uns gegenseitig getröstet bei erstem Liebeskummer.

Eine meiner Freundinen aus dem Kleeblatt mit Freund und ich (rechts)

Dieses und noch vieles mehr fällt mir gerade ein! Es war eine schöne Zeit der Freundschaft - aber von zu Hause her waren die "Zügel stramm gespannt" und es war bei Gott nicht immer leicht für uns Teenager!Es gab schon öfters mal eine Ohrfeige von meiner Mutter für spätes Heimkommen und wahrscheinlich auch für die Ungewissheit, was nicht schon alles passiert sein könnte!!) Was heute oft zu freizügig gehandhabt wird, war damals gerade das krasse Gegenteil! Und trotzdem blicke ich auf eine schöne Jugend zurück - wir kannten es ja auch nicht anders!

Renate 18 Jahre
Elvis und Peter Kraus klebten in Lebensgröße an der Tür im Schlafzimmer, wo wir beiden Mädchen geschlafen haben. BRAVO war auch schon aktuell und war halt die heissbegehrte Lektüre (immerhin gibt es sie schon seit dem 26.08.1956!!!).
Da stand halt alles drinnen, was ein Teenager wissen sollte! BRAVO hatte auch Aufklärungsfunktion! Meine Eltern haben über so heikle Themen nie mit uns Mädels gesprochen! Ich spielte selber Gitarre und sang mit meinen Freundinnen alle gängigen Schlager rauf und runter! Damals wollte ich ja unbedingt Schlagersängerin werden!! Ich hatte eine gute Stimme und es gibt noch aus dieser Zeit viele Aufnahmen auf Band von mir (ich sang wie Conny - das kann man heute anhand dieser Aufnahmen noch feststellen!) Ich lieh mir damals das Tonbandgerät im Geschäft, in dem ich gelernt habe, aus.
Wir hatten alles, was damals noch lange nicht jeder hatte: Fernseher, Plattenspieler, Tonbandgeräte, kleinste Transistorradios und natürlich Schallplatten! Es war echt toll für mich!
Ich lernte Büro und Verkauf und wir führten darüber hinaus alle Elektrogeräte, die es im Haushalt gab, auch Fahrräder, Roller, Mopeds und das dazugehörige Ersatzteillager, Strickapparate und Nähmaschinen (die ich allesamt vorführte!) Ich habe sehr gerne in diesem Gechäft gearbeitet!!

Renate und die Strickmaschine - ich konnte sie sogar den Kunden vorführen!
 Ich merke schon, ich komme so richtig ins Plaudern über diese Zeit!
Was so ein Schlager ausmacht, wenn man ihn nach zig Jahren wieder einmal hört!

Ich hoffe, ich habe Euch mit meinem Geschreibsel nicht gelangweilt. All' das ist mir jetzt einfach wieder eingefallen! Nun stehts hier und Ihr könnt' alles lesen - oder auch nicht!

So ein kleiner Abstecher in die Vergangenheit kann echt nett sein! Das war es mal gerade für mich!

Ich wünsche Euch ein schönes Wochenende!

Herzliche Grüße Eure Renate

....... es war einmal - Renate 19 Jahre alt

Kommentare:

Marianne hat gesagt…

Wie passend *g*

Ja, den kenne ich auch noch, überhaupt noch sehr viel Musik von früher, mein Papa hatte eine beachtliche Schallplattensammlung, von daher kenne ich noch sehr viel Musik aus den alten Zeiten.
Hab ein schönes Wochenende und liebe Grüße

Marianne ♥

Paderkroete hat gesagt…

hallo Du Liebe ..ich wollte mir den Flügel abhohlen!

die3kas hat gesagt…

Wunderschön...
Ich habe mal meinen Papa gefragt ob er seine Platten noch behalten möchte... Ja möchte er noch...
Nun heute habe ich gar keinen Plattenspieler mehr.

Ich habe die letzte Zeit einiges aus meiner Jugend geträumt. Dinge die gar nicht zusammen passten, Freunde ich ich schon 20 Jahre nicht mehr gesehen habe, Kleinigkeiten an die ich mich sogar im Traum erinnerte...
Wahnsinn.

Ich fand es wunder schön!
Ist doch toll sich an nette Sachen zu erinnern.
Ich lebe zwar lieber in der Gegenwart, aber so kleine Abstecher sind wunderschön!

Geniesse sie!!!

Lieben Gruss zu Dir und schlaf schön ♥

Ina hat gesagt…

Danke für den wirklich nicht langweiligen Ausflug in Deine Jugend!!! Es war sehr interessant zu lesen.
Lieb Ina

Lemmie hat gesagt…

Liebe Renate!
Oft ist es eine Kleinigkeit, die uns die Erinnerungen wach macht.
Es ist schön für mich, darüber zu lesen.
Lieben Gruß
Lemmie

Anonym hat gesagt…

Hallo Renate,
ein Freund hat mir Deine Seite geschickt.
Ja da werden wieder Erinnerungen wach. Gute und schlechte. Kennst Du die Bücher von Ulla Hahn "Das verborgene Wort" und die Fortsetzung? Auch das brachte Erinnerungen zurück. Oft war es beim Lesen, als ob ich in einen Spiegel schaute, obwohl meine Kindheit und Jugend noch etwas anders verlief. Aber die Einstellung der Erziehenden war ähnlich.
Eine schöne Zeit noch mit Erinnerungsausflügen wünscht Dir und den anderen Lesern, Renate Sch

werner hat gesagt…

Hallo Renate :)

Sende Dir nicht über den Ocean sondern per online einen schönen Wochenendgruß
Werner

Waltraud hat gesagt…

Liebe Renate,

heute finde ich deine Frisur flotter wie vor ein paar Jahren
:-). Es hat Spaß gemacht, mir dir die kleine Zeitreise zu unternehmen. Den Peter Kraus habe ich gerade vorhin noch im Fernsehen gesehen. Der Mann wird nicht älter und ist noch immer Topfit.
Ich wünsche euch einen schönen Sonntag. Liebe Grüße Waltraud

Traudi hat gesagt…

Liebe Renate,
bei mir kommen nun auch einige Erinnerungen zurück und ich fand viele Parallelen. Auch ich habe in einem Radio- und Fernsehgeschäft meine Lehre absolviert. Weil ich schon immer mit Musik verbunden war, machte es mir große Freude, dort später die Schallplatten-Abteilung leiten zu dürfen.

Ich kann mich noch sehr gut erinnern an meine ersten Stöckelschuhe in rot und passender Umhängetasche. Das war mein ganzer Stolz.

Du warst ein hübsches Mädel, aber das bist du ja auch heute noch! Die Frisuren von damals finde ich genial.
Und die Jungs - immer mit Krawatte. Finde ich schön. Heute laufen sie ja nur noch in Jogging-Hosen 'rum.
Ja, so ändern sich die Zeiten!

Ich wünsche dir einen schönen Sonntag. Sonnig wird der Tag ja nicht werden, aber du verstehst schon, wie du DEINE Sonne scheinen lassen kannst.

Viele liebe Grüße
Traudi

Klaus-Dieter hat gesagt…

Wir haben noch einen Plattenspieler und Schallplatten groß und klein, sind doch schöne Erinnerungen, KLaus

Klaus-Dieter hat gesagt…

Ich wiederhole meinen Text: wir haben noch einen Plattenspieler und Schallplattten groß und klein, schöne Erinnerung, KLaus

Engelchen hat gesagt…

Oh Renate, da hast du aber Erinnerungen geweckt.
Meine Mutter hat immer mit Begeisterung die alten Schlager mit gesungen und ich liebe sie heute noch.
Die "tollen" Frisuren von damals, hochtoupiert und voluminös!
Mein Vater sagte immer Vogelnest dazu.
Nach Peter Kraus und Conny Froboess haben wir sogar unsere Wellensittiche getauft.
Schön war die Zeit, wenn auch nicht unkompliziert.
Liebe Grüße
Christel

Anonym hat gesagt…

Die Musik von damals berührt mich auch immer wieder, das ist wahr.
Weißt du was, so eine Strickmaschine hatte meine Mutter. Nach einer Nervenentzündung im Arm konnte sie nicht mehr mit der Hand stricken.
Mir gefiel das mit der Strickmaschine, sie kam immer auf den Küchentisch. Wenn wir essen wollten, wanderte sie nach oben auf den Küchenschrank.
Es war eine große, gute Hilfe für unsere Mutter.
http://minibares.wordpress.com

Waldameise hat gesagt…

Liebe Renate,

soviel gab es wieder zu lesen und schauen bei dir. Wow, was warst du doch für ein flotter Käfer ... ähm ich meine für eine hübsche Frau. Aber das bist du immer noch.
Deine Erinnerungen sind so schön zu lesen. Ich stell es mir so schön vor, wie es damals war. Alles noch viel ruhiger, gemütlicher, gell? Stress, Mobbing etc., das waren alles Fremdworte für uns, gell?

Deine Winterfotos sind auch schön. Vorallem der Blick aus dem Fenster bei deiner Schwester. Dieser Hügel ist ja richtig eingepudert ... so schön. Leider haben wir hier so gut wie keinen Schnee, nur diesen eisigen heftigen Wind und diese exträme Kälte. Das ist nicht so schön.

Ich war auch einen Tag im Winter. Schau mal hier:

http://waldameise.designblog.de/kommentare/ausflug-in-den-winter....2568/

Ganz liebe Grüße zu dir
von der Waldameise Andrea :)