Freitag, 27. März 2015

Ich wünsche Euch einen schönen PALMSONNTAG und eine ruhige, vielleicht auch besinnliche Osterwoche


Veilchen drängen ans Licht
 
Frühlingsmorgen
 
Was verträumt im Schlafe lag,
freut sich auf den neuen Tag!
Die Sonne wird sie alle wecken,
ist das ein Dehnen und ein Strecken!
Ein jeder Zweig, ein jedes Blatt
plötzlich Leben in sich hat.
Was im Dunklen war verborgen,
erwacht am hellen Frühlingsmorgen
und freut sich auf das Sonnenlicht,
welches Wärme uns verspricht.
Vorher schon unter der Erde,
gab’s Hoffnung, dass es Frühling werde,
und nun ist endlich es so weit:
Sie ist da, die Frühlingszeit!
Sogar die Vögel fröhlich singen,
wollen laut ihr Ständchen bringen,
damit ein jeder, der noch träumt,
nur ja den Frühling nicht versäumt!
Drum geh‘ hinaus in Wald und Feld,
schau‘, so herrlich ist die Welt!
 
© Renate Harig 26.03.2015
 
Frühlingsknotenblumen von Erika 
Frühlingswiese von Renate Harig
 


Das sind Frühlingsknotenblumen (wir Österreicher sagen auch Schneeglöckchen) - hier sagen auch manche Märzenbecher dazu, aber es sind ganz bestimmt keine Maiglöckchen!!!
Auf diese müssen wir noch ein bisserl warten!

Jedenfalls läuten sie den Frühling ein!!! Sei leise, dann hörst Du sie vielleicht! *freu*

Diese Blumen haben ganz unterschiedliche Namen:
Märzenbecher, Osterglocken oder gelbe Narzissen
Für mich sind es MÄRZENBECHER (österr.)
Palmkätzchen (Weidenkätzchen) werden morgen als "Palmbuschn" in den österreichischen und bayrischen
Gebieten zur "Palmweihe" in die Kirche getragen. Dieser gesegnete "Buschn" erhält zu Hause einen würdigen Platz (meist hinter dem Kreuz) und soll das ganze Jahr über die Familie, Haus und Hof Segen bringen!

Ich wünsche euch einen schönen Tag!

Alles Liebe Renate 
 

Kommentare:

geistige_Schritte hat gesagt…

Liebe Renate,
ein schönes Gedicht und Fotos die so schön dne Frühling zeigt!
Danke dir das wünsche ich dir auch zum Palmsonntag!
Lieben Gruss Elke

karl hat gesagt…

herrlich dein gedicht und die wunderschönen Fotos dazu, gefällt mir sehr
lg
karl

die3kas hat gesagt…

Maiglöckchen... jetzt schon?
Egal, Frühling ist Frühling und es blüht und grünt.
Heute Nacht werden die Uhren um gestellt, eine Stunde vor ;-)
und dann ist es auch für mich Frühling. Ich empfinde diese Umstellung nicht als lästig, da bin ich wohl eine der wenigen, muss allerdings gestehen, man sollte die Uhr grundsätzlich immer eine Stunde vorgestellt lassen, dann gäbe es bei vielen nicht diese Beschwerden. Ich denke in der "Winterzeit"ist die Stromersparnis grösser. aber nuin, es ist wie es ist. Geniessen wir den Frühling und freuen uns auf das was kommt.
Dir einen schönen Sonntag und ebenfalls eine angenehme Osterwoche.
GlG ♥ kkk

Erika hat gesagt…

Liebe Renate,
ich liebe deine Gedichte. Es ist wunderbar wie du deine Gedanken zu Worte fassen kannst.
Ich fühle mich geehrt dass es die Frühlingsknotenblumen in dein Eckchen geschafft haben - danke.

Ich wünsche dir einen schönen Palmsonntag.
Liebe Grüße - Erika

minibares hat gesagt…

Auf deinem letzten Bild das sind Märzenbecher, liebe Renate.
Dein Gedicht ist wieder so wunderschön, ich habe es voll Freude gelesen.
Morgen zur Palmweihe, es wird sehr regnen und windig sein.
Mal schaun, wie das wird.
deine Bärbel

Brigitte Kube hat gesagt…

Liebe Renate, ich schicke Dir herzliche Frühlingsgrüße, auch wenn es wettermäßig nicht so doll aussieht.
Ich hoffe, Ihr Beide seid wohlauf.
Ich machte gestern Nachmittag wiedermal eine große Blogwanderung und schaffte auch diesmal nicht alle Blogfreunde zu besuchen, so daß ich heute Vormittag bei den letzten 5 Freunden vorbei schauen kann.
Ich wünsche Euch einen schönen Sonntag und alles Gute, tschüssi Brigitte

Claudia hat gesagt…

Liebe Renate,
danke für das wunerschöne Gedicht und die herrlichen Frühlingsbilder!
Ich wünsch Dir auch eine wunderschöne und besinnliche Karwoche und ein fröhliches Osterfest!
♥ Allerliebste Grüße , Claudia ♥

Brigitte Kube hat gesagt…

Liebe Renate, sei herzlich gegrüßt.
Ich wünsche Euch Beiden ein schönes Osterfest.
Alles Gute für Euch, tschüssi Brigitte