Dienstag, 28. Oktober 2014

Hast Du Lust auf eine kleine Kindergeschichte?

Juchuuuuuuuu, das macht Spass!!



Der lustige Drache


Lange Zeit, bevor der Herbst kam, haben Michael und sein Vater im Keller zugebracht und gebastelt. Sie haben viel Freude dabei gehabt und das, was dabei zustande kam, kann sich sehen lassen!
Ein wunderschöner, bunter Papierdrache!

Groß ist er und hat auch ein Gesicht. Ein lustiges, mit strahlenden Augen und einem lachenden Mund. An drei Ecken sind kleine Schwänzchen mit bunten Papierstreifen befestigt, die später ganz lustig im Wind tanzen werden. Jetzt muss noch abgewartet werden, bis der richtige Wind aufkommt, dann kann es losgehen!

Endlich ist es soweit! Michael und sein Vater gehen auf eine Wiese, denn dort kann man gut laufen. Michael bekommt die Spindel mit dem langen Nylonfaden und ab geht die Post. Sie haben Glück, der Wind meint es gut mit ihnen!
Sogleich hebt sich der Drache in die Luft, immer höher und höher schraubt er sich in schlingenden Bewegungen. Michael gibt ihm immer mehr und mehr Leine und schon ist der große Drache nur noch ein ganz kleiner, der hoch über ihren Köpfen tanzt.

Juchuuuu, das macht Spaß! Ein Vogel fliegt mit dem Drachen um die Wette. Das sieht lustig aus. Er fragt sich bestimmt: Was ist denn das für ein komischer Artgenosse?

Der Wind wird immer stärker und unser Drache immer ungestümer. Heissa, das ist ein Leben, denkt er gewiss - sofern Drachen aus Papier denken können. Ab und zu kommt er im Sturzflug dicht über ihre Köpfe, dann geht’s wieder hoch hinauf. Dieses lustige Treiben dauert ein paar Stunden.

Michael wird nach und nach müde vom vielen Laufen. Vater meint, es wäre genug für heute, denn morgen wäre ja auch noch ein Tag. Ja, das stimmt. Michael rollt den Faden auf die Spindel und der Drache kommt immer näher und näher.

Nun liegt er auf der Wiese - fast meint man, dass er nun etwas traurig aussieht, denn er hat sicherlich noch nicht aufhören wollen zu tanzen.

„Morgen ist auch noch ein Tag“, sagt Michael und streicht liebevoll über seinen Freund aus Papier und siehe da, seine Augen strahlen wieder!

(c) Renate Harig 1982


Wenn der Wind richtig ist, dann wird so mancher Vater mit seinem Jungen einen selbstgebauten Drachen steigen lassen. Doch leider sind die meisten gekauft und nicht alle Väter haben für ihre Kinder Zeit, um mit ihnen auf die Wiese zu gehen und zusammen diesen Spass zu haben. Mein Sohn bekam noch einen selbstgebauten Drachen und die Freude war riesengroß!

Eine schöne Erinnerung!

Ich schick Euch den lustigen Drachen vorbei, dass er Euch mal schnell HALLO sagt!

Eure Renate

Kommentare:

die3kas hat gesagt…

Etwas kindliches sollte jeder in sich behalten. Das Leben ist ernst genug.
Nette Geschichte und sie lässt mich schmunzeln.

Sei lieb gegrüsst ♥
kkk

Traudi hat gesagt…

Das erinnert mich an meinen Drachen, den ich mit meinem Vater damals gebastelt habe.
Beim ersten Steigenlassen riss die Schnur, der Drache machte sich selbstständig und ich sah ihn nicht mehr wieder.

Viele Grüße
Traudi

Claudia hat gesagt…

Guten Morgen liebe Renate,
danke für diese wunderschöne Geschichte, die auch für mich soviele Erinnerungen birgt! Als Kinder haben wir immer mit Papa zusammen Drachen gebaut und steigen lassen. Einfache Latten, das nötige Papier ...Papa hat es immer super gemeistert und unserer Drachen sind so herrlich in den Himmel geflogen!
Danke für diese wudnervollen Erinnerungen, Du Liebe!
Ich wünsch Dir einen wunderschönen und glücklichen Tag!
♥ Allerliebste Grüße, Claudia ♥

Erika hat gesagt…

Liebe Renate,
danke für den bunten Drachen der in der Buckligen Welt gelandet ist.
Wenn Väter für ihre Kinder Drachen bauen ist es für die Kinder bestimmt eine riesen Freude... aber nicht nur... beim steigen lassen kommt auch wieder mal das Kind im Vater zum Vorschein.

Liebe Grüße - Erika

Silvia hat gesagt…

Liebe Renate
Das ist eine fröhliche Geschichte. Leider habe ich als Kind keine Drachen steigen lassen. Aber dafür ist nun der bunte Drachen aus deiner Erzählung direkt in meinem Herzen gelandet. Einfach schön!
Liebe Grüsse
Silvia

frank hat gesagt…

Liebe Renate, danke für die schöne Geschichte.
Du hast bei Vielen hier Erinnerungen wach werden lassen, egal ob selbst gebaute Drachen steigen lassen oder vielleicht auch gar keine. Auf jeden Fall eine schöne Erinnerung an Kindertage.

Liebe Grüße
Frank

Bärbel Hüpping hat gesagt…

Hallöchen liebe Reni!
Kann ich ja verstehen, wie Du mir, so ich Dir!!
Aber wie so oft schon habe ich Euch mitgeteilt, das meine Zeit für mein Blog begrenst ist.
Es geht alt nicht so wie ich gerne möchte.
Hatte Dir vor einiger Zeit 2mal geschrieben,hatte aber leider nichts von Dir gehört!
Überlege ob ich mein Blog schließe.
Ich warte jetzt noch bis zum Januar!
Werde heute alle meine Blogfreunde die ich in mein Blog eingetragen habe durch gehen,
mal sehn was kommt.
Liebe Grüße Bärbel.

Rena hat gesagt…

So eine nette Geschichte - Renate -
weiter so!!!
Viel Novemberfreuden - liebe Grüße *rena*

Klaus-Dieter hat gesagt…

Natürlich KLasse, liebe Renate, alles Gute, Klaus