Sonntag, 13. März 2011

Brücken bauen ist gar nicht so schwer



Der Brückenbauer und das Kind

"Du hast einen schönen Beruf, sagte das Kind zu einem alten Brückenbauer. Es muss schwer sein, Brücken zu bauen."

"Wenn man es gelernt hat, ist es leicht, Brücken aus Beton und Stahl zu bauen.
Die anderen Brücken sind viel schwieriger, sagt er, die baue ich in meinen Träumen."

"Welche anderen Brücken?“ fragte das Kind nachdenklich ...

Der Brückenbauer wusste nicht, ob das Kind verstehen würde.
Dann sagt er: "Ich möchte eine Brücke bauen, von der Gegenwart in die Zukunft.
Ich möchte eine Brücke bauen von einem zum anderen Menschen,
von der Dunkelheit in das Licht, von der Traurigkeit zur Freude.
Ich möchte eine Brücke bauen, von der Zeit in die Ewigkeit,
über alles Vergängliche hinweg."

Das Kind hatte aufmerksam zugehört. Es hatte nicht alles verstanden, spürte aber, dass der alte Brückenbauer traurig war. Weil das Kind ihn wieder froh machen wollte sagte es: "Ich schenke dir meine Brücke."

Und das Kind malte für den Brückenbauer einen wunderschönen bunten Regenbogen.

(Verfasser unbekannt)


Brücken

Brücken sind für mich immer wieder ein Symbol,
dass man sie beschreiten sollte,
um auf den anderen zuzugehen!
Brücken sind wie eine entgegenstreckende Hand,
die sagt: "Komm' doch!"
Wir Menschen brauchen Brücken,
die aus Mauer und Holz, aus Stahl und Beton,
aber auch Brücken, die aus guten Gedanken,
aus Gemeinsamkeit, Aufmerksamkeit
und dem Gefühl der Geborgenheit entstehen.

Wir wollen es wagen, öfters über sie zu gehen.
Auf der anderen Seite wartet immer jemand,
der sich über dein Kommen freut!

(c) Renate Harig 2007
Ich wünsche Euch von Herzen einen schönen SONNTAG und lockt die SONNE hinter den Wolken hervor! Ich helfe Euch dabei! Also packen wir's an!

Kommentare:

Anneliese hat gesagt…

Liebe Renate,
ich nehme Deine Hand und drücke sie ,--
ein sehr schöner Beitrag zum Sonntag!
Gerade kommt die Sonne durch, ich schicke Dir ein paar Strahlen,
lg Anneliese

susibella hat gesagt…

Liebe Renate Ja bauen wir eine Brücke von einem zum andern schön der Gedanke und schön deine Geschichte .Danke und noch einen schönen Sonntag.LG Ilse.

minibares hat gesagt…

Liebe Renate,
das ist ein wundervolles Thema.
Brücken-Bauen zwischen den Generationen, den Menschen insgesamt.
Vor 42 Jahren baute sich eine Brücke auf zwischen einem jungen Mann und mir. Diese Brücke hat immer noch Bestand.
Es war der Tag unserer mündlichen Prüfung, der 13.3.1969
Liebe Grüße und nun kommt die Brücke vom Winter zum Frühling ♥

Anonym hat gesagt…

Freundschaft bedeutet
BRÜCKEN
bauen.
anstatt Mauern zu errichten
nun gehe über die Brücke - die am
anderen Ende warten schon!!**

Liebe Grüße - einen wunderschönen Tag nicht nur heute *rena*

fudelchen hat gesagt…

Die Regenbogenbrücke gefällt mir sehr gut und könnte man über sie gehen, dann wäre es fantastisch.
So beschränke ich mich auf Freundschaften, zu denen ich Brücken bauen kann.

Herzlichst ♥ Marianne

Bärbel Hüpping hat gesagt…

Liebe Renate!
Das Gedicht von der Brücke kenne ich!
Siege auf meine Homepage:http://www.huepping.net
unter Gedichte 2 da kannst Du es nachlesen.Du kommst ja auch über meine Blogseite auf meine Homepage.
Liebe Grüße sendet Dir Bärbel.
Wünsche Dir einen schönen Wochenstart.

Herz-und-Leben hat gesagt…

Liebe Renate,
diese Brücken sind so überaus wichtig! Auch wenn sie manchmal nicht so einfach zu bauen sind.
Herzlichen Dank für diesen schönen Beitrag und alles Liebe
Sara

Traudi hat gesagt…

Liebe Renate,
Brücken haben mich schon immer fasziniert, besonders die alten. Die Brücke, die mich am meisten beeindruckt hat, befindet sich an Fuße der spanischen Pyrenäen, in Sadernes und stammt aus dem 14. Jahrhundert. (Du kannst sie auf meiner Homepage http://rixande.jimdo.com/fotogalerie/katalonien/
sehen. Es ist das fünft- und viert-letzte Foto.)

Ich wünsche dir eine schöne Woche
Viele liebe Grüße
Traudi

minibares hat gesagt…

Übrigens, dein Header ist so herrlich Frühlings-Lockend, wunderschön!

Liebe Grüße

Kiki hat gesagt…

Liebe Renate!
Der Header ist wirklich Sonne und Frühling pur! So schööön!
Auch die Geschichte und dein Gedicht berührt mich. Ja, es ist wirklich wichtig, Brücken zu bauen, von Einem zum Anderen, damit man jeden erreicht. Ein schöner Beitrag von dir.
Geht es dir gut?
Liebe Grüße, Christa

Karl hat gesagt…

die schönste Brücke ist, wenn zwei Menschen sich die Hände reichen
liebe Grüße,
karl