Freitag, 11. Februar 2011


Guten Abend, liebe Blogfreunde von Renate,

das sind ja sehr viele liebe Grüße die ich ihr morgen mitnehmen kann. Ich danke euch schon mal im Vorraus. Am Telefon hab ich ihr von den Kommentaren erzählt und sie hat sich gefreut, morgen kann sie alles nachlesen. Im Krankenhaus nennen Sie das Zimmer in dem sie liegt, das " Frühlingszimmer". Sie hat Schmetterlinge ausgeschnitten und die Fensterscheiben damit geschmückt. Ich werd Euch auf dem Laufenden halten.

Bis in den nächsten Tagen

herzliche Grüße Waltraud
(Waltraud`s Denkkugel)

Kommentare:

susibella hat gesagt…

Oh bitte liebe Waltraud viele herzliche Genesungsgrüße von susibella, aber es ist ja sehr positiv daß Ren ate schon wieder am Basteln istSchmetterlinge bringen frohe Botschaften alles gute.

minibares hat gesagt…

Typisch Renate, Schmetterlinge ausschneiden. Klasse!
So ist so ein Krankenhauszimmer gleich viel hübscher, ja frühlingshaft.

Danke, liebe Waltraud, dass du uns Becheid gibst. Das tut richtig gut.
Viele liebe Grüße

fudelchen hat gesagt…

Oh bitte auch von mir ganz herzliche Grüße und daß sie bald gesund wird.

Herzlichst ♥ Marianne

Pia-Marie hat gesagt…

Es ist schön zu lesen, dass Renate ihr Krankenzimmer aufgehübscht hat, dass wird zu ihrer Besserung in jedem Fall beitragen.
Herzliche Grüße schicke ich aus dem Oberharz und ich wünsche ihr das sie bald wieder gesund zu Hause und bei ihren Lieben sein kann.

Liebe Grüße von Pia-Marie

Singemaus hat gesagt…

Danke, liebe Waltraud, für die Neuigkeiten und den Botendienst.

Liebe Grüße von Elke Q

kreativfreak hat gesagt…

Hallo Waltraud,
vielen herzlichen Dank für die Informationen, wie es Renate geht! So wissen wir doch wenigstens ein bisschen Bescheid, was los ist.
Schön, dass Renate sich das Krankenzimmer schön mit Schmetterlingen gestaltet hat :-). Und schön, dass Du die Kommentare ausgedruckt hast für Deinen Besuch bei Renate.
Laura von Lauras Klatschmohn (leider ist sie ja 2009 gestorben) hat mir damals, als ich auch einmal einige Zeit im Krankenhaus war, eine Mappe mit Bildern und Gedichten ausgedruckt und zusätzlich die Kommentare, die auf meinem Blog geschrieben wurden - sie hat mir die Mappe ins Krankenhaus geschickt. Das war eine so liebe Geste, über die ich mich so gefreut habe. So war der Krankenhausaufenthalt nicht so schlimm.
Ich wünsche Renate auch von Herzen, dass alles gut verläuft und sie bald wieder daheim sein kann.
Alles Liebe, wünscht Irmgard