Dienstag, 25. Mai 2010

Es war ein schöner Pfingsmontag

Wir waren heute in Europas größtem Rosengarten in Zweibrücken. Natürlich sind schon einige Heckenrosen erblüht. Die vielen, vielen anderen stehen alle in den Startlöchern und werden wohl in ca. 2 Wochen ihre ganze Pracht entfalten! Wir waren in diesem Garten schon sehr oft und immer wieder ist es ein Genuss und eine Freude und ein Auftanken für Seele und Herz! Der Garten ist riesengroß und wunderbar angelegt. Man könnte sich den ganzen Tag darin aufhalten. Wir hatten Glück mit dem Wetter. Es war einfach herrlich!

Ich habe natürlich ganz viele Bilder gemacht und sie sind - WAREN! - wunderschön! Zur Zeit blühen Rhododendronsträucher (manche schon fast baumgroß!) in allen denkbaren Farben. Es ist ein einzigs Feuerwerk der Blüten! Leider habe ich gedankenlos einen Fehler gemacht und habe die Fotos statt gespeichert alle gelöscht. Weg sind sie. Zuerst musste ich mal tief durchatmen, denn es ist so schade um die vielen herrlichen Fotos! Nun, wir kommen ja wieder mal dorthin und dann werde ich wieder meine Digi dabei haben! So etwas kann halt passieren. Es gibt Schlimmeres. Aber ärgerlich ist es schon im ersten Momement!

Ich habe mir aber trotzdem eine Erinnerung mitgebracht - in Form eines wunderschönen Rosenstockes für den Balkon. So, wie das Bild oben zeigt, werden meine Rosen aussehen, wenn sie erblüht sind! Mal was anderes. Ich freue mich schon, wenn die erste Blüte aufgeht!


Das sind Bilder vom April 2009 - hier blühten alle Bäume und Sträucher. Der Rosengarten ist einfach das ganze Jahr über wunderschön!

Ich wünsche Euch eine schöne, nicht zu stressige, neue Woche!
Wer krank ist, möge bald wieder gesund werden!
Sonstige Kümmernisse und Sorgen mögen etwas kleiner werden!
Ich wünsche Euch alles GUTE!

Eure Renate

Kommentare:

Monilisigudi hat gesagt…

Liebe Renate, danke für die schönen Fotos und die guten Wünsche für die neue Woche. Auch über deine Pfingstgrüße per Mail habe ich mich sehr gefreut. Ich wünsche dir auch eine gute Zeit, lass es dir gut gehen, auf dass du dich wohl fühlst. Liebe Grüße, Gudi

Irmgard hat gesagt…

Liebe Renate,
das kann ich Dir nachfühlen, dass Du Dich über das versehentliche Löschen sehr geärgert hast. Das wäre mir auch so gegangen. Ich habe mich darüber geärgert, dass ich den Bärlauchwald mit blühendem Bärlauch gar nicht erst fotografiert habe. Erst hatte ich die Digi nicht mitgenommen und dann hatte ich nicht mehr dran gedacht, Fotos davon zu machen.
Die Farbgebung der Rose oben ist wunderschön. Ich liebe zweifarbige Rosen. Bin schon gespannt auf unsere Rosen, wenn sie wieder blühen. Momentan haben sie erst noch Knospen.
Dir liebe Grüße an einem sonnigen Tag, Irmgard

Karl hat gesagt…

sehr schöne Fotos,
alles Gute und liebe Grüße,
Karl

Oceanphoenix hat gesagt…

Guten Morgen, liebe Renate :)

die Rose ist ja traumhaft schön! Aber ich kann mir gut vorstellen, daß du erstmal ganz tief durchgeatmet hast, als du das mit dem Löschen bemerkt hast ...das ist schon ärgerlich. Aber du bekommst bestimmt bald wieder die Gelegenheit, den Rosengarten zu besuchen und dann nochmal genußvoll die schönen Blüten zu fotografieren. Deine Bilder vom letzten Jahr sind ganz wundervoll! oh ja ..dort würde es mir auch gefallen.

Wir haben ja "Bodendeckerrosen", und die tragen auch schon jede Menge Knospen. Daneben wächst Lavendel - es sieht immer sehr schön aus, wenn beides blüht :)

Liebe Renate, ich wünsche dir eine unbeschwerte und schöne Woche und schicke dir ganz liebe Grüsse :)

Ocean

Anonym hat gesagt…

Liebe Renate,
ich liebe Rosen vor allem die , die einen wunderbaren Duft verbreiten.

Wunderschöne Fotos! Danke, dass du mich auf deinem Rundgang virtuell mitgenommen hast.

Dir noch eine schöne Restwoche.
Liebe Grüße, Anke

Wienermädel + Co hat gesagt…

Obwohl du in meinen Feeds bist, habe ich dich leider irgendwie aus den Augen verloren, das soll sich ändern. Ich kann mich noch gut an deine "Liezener" Geschichte erinnern und die Geburten im Ausseer Spital (die Geburtenstation gibt es schon lange nicht mehr).

Zum Thema: wie die Menschen selber die Natur, auf die sie so angewiesen sind, schädigen, können wir täglich sehen und lesen.
Vielleicht hast du in früheren Zeiten den Grundlseer Sailing gegessen - er ist verseucht durch den Hechtbandwurm, von den Hechten, die die Menschen im Grundlsee ausgesetzt haben, obwohl er dort nie heimisch war. Nun hat er alles aus dem Gleichgewicht gebracht!!
So etwas passiert immer wieder aus dem Unverständnis der Menschen!

Danke für den obigen Bericht, wenn die Fotos auch nicht direkt vom Ausflug stammen, sind sie doch wunderschön und vermitteln positive Frühlingsstimmung.

Noch etwas: kommendes Wochenende ist Narzissenfest im Ausseerland

Lieber Grüsse und auf bald

Marianne hat gesagt…

Superschöne Bilder zeigst Du hier, da schmelze ich förmlich weg.

Sei lieb gegerüßt.

Marianne :-)