Samstag, 9. Mai 2015

Allen Müttern von Herzen alles LIEBE - macht Euch einfach einen schönen Tag!



Sei froh, dass du uns hast!

 
Wir wären nie gewaschen und meistens nicht gekämmt,
die Strümpfe hätten Löcher und schmutzig wäre das Hemd,
wir gingen nie zur Schule, wir blieben faul und dumm
und lägen voller Flöhe im schwarzen Bett herum.
Wir äßen Fisch mit Honig und Blumenkohl mit Zimt,
wenn du nicht täglich sorgtest, dass alles klappt und stimmt.
Wir hätten nasse Füße, und Zähne schwarz wie Ruß
und bis zu beiden Ohren die Haut voll Pflaumenmus.
Wir könnten auch nicht schlafen, wenn du nicht noch mal kämest
und uns, bevor wir träumen, in deine Arme nähmest.
Wer lehrte uns das Sprechen? Wer pflegte uns gesund?
Wir krächzten wie die Krähen und bellten wie ein Hund.
Wir hätten beim Verreisen nur Lumpen im Gepäck.
Wir könnten gar nicht laufen, wir kröchen durch den Dreck.
Und trotzdem! Sind wir alle auch manchmal eine Last:
Was wärst du ohne Kinder? Sei froh, dass du uns hast.
 
(c) Eva Rechlin
 
Bilder aus meinem Hummel-Buch.
Ich liebe diese Bilder, Wer nicht?


MUTTERTAG ist ein Tag, an dem ich ganz persönlich sehr an meine Mutter denke! Erinnerungen tauchen auf an Muttertage, als wir noch Kinder waren. Sie waren immer mit kleinen Vorbereitungen und kindlicher Aufregung verbunden.
Unsere Mutti hat sich aber auch wirklich so wunderbar freuen können über all' die kleinen selbstgemachten Geschenke. Sie bestanden aus Zeichnungen, roten Papierherzen, die wir auf dem Frühstückstisch verteilt haben, aus Vergissmeinnicht, die wir im Wald holten und in Muttis schönsten Teller pflanzten. Und natürlich versuchten wir, an diesem Tag ganz besonders brav zu sein und zu helfen. Na ja, brav waren wir eigentlich fast immer, oft zu brav, denke ich heute! :-)

Ich wünsche allen Müttern einen Muttertag, wie sie ihn sich wünschen! Einen Tag mit der Familie, oder einfach einen Tag der Ruhe und des sich Wohlfühlens. Es ist nicht wichtig, dass die Kinder an diesem Tag mit einem Riesenblumenstrauß in der Türe stehen - es gibt noch weitere 364 Tage im Jahr, an denen so eine Überraschung mindestens so schön ist! Und ein DANKESCHÖN für alle Liebe, das können wir Mütter auch unseren Kindern zukommen lassen, sie haben es sich ebenso verdient!!
Sind wir froh und dankbar, dass wir unsere Kinder und Enkel haben

Alles Liebe

Eure Renate



HIER solltest Du klicken und Dir dafür ein bisserl Zeit nehmen!

 
 

Kommentare:

minibares hat gesagt…

Meine liebe Renate, ja damals, da bastelten wir Kleinigkeiten für die liebe Mutter, und ihre Augen strahlten so schön.
Wir machten das Frühstück, halfen wir verrückt, lach.
Aber mit den Jahren ließ das Ganze nach. Denn meine Mutter liebte ich so sehr, dass es keinen besonderen Tage bedurfte.
Auch ich lege keinen Wert auf diesen Tag.
Trotzdem ist das Gedicht einfach zauberhaft, und es stimmt, grins.
deine Bärbel

Bärbel Hüpping hat gesagt…


Liebe Renate!
Du hast einen wunderschönen Muttertagbeitrag in Dein Blog gesetzt,toll.und Du hast vollkommen recht mit Deinen Eintrag.Die,die noch eine Mutti haben können sich glücklich schätzen,meine Mutti ist nun schon bald 9Jahre nicht mehr bei mir,ich denke jeden Tag an sie,sie fehlt mir sehr.Meine Oma hat immer gesagt,solange Du eine Mutti hast bist du noch Kind u. sie hat recht gehabt.Ich wünsche Dir einen schönen M-Tag.liebe Grüße sendet Dir,Bärbel.

geistige_Schritte hat gesagt…

Liebe Renate
ein wunderschönes Posting für den Muttertag!
Danke dir und heute denke ich an diesen Tage als meine Kinder mich überraschten mit selbst gebastelten und gemalten Bilder und gebackenen Kuchen, ja früher heute denken sie nicht mehr dran haben sich ihre Welt erschaffen. Wehmütig für mich doch ich feiere meinen Muttertag für mich selbst weil als Frau die Mütterlichkeit in mir was ich einst meinen KInder gegeben habe die Liebe und Fürsorge das macht mich stolz!
So wünsche ich dir einen schönen Muttertag!
Lieben Gruss Elke

Erika hat gesagt…

Liebe Renate,
danke für die schönen Karten und Gedichte zum Muttertag.
Ich muss jetzt lachen... Mail folgt.

Ganz liebe Grüße - Erika