Montag, 28. November 2011

Am 1. Adventssonntag habe ich in einem Seniorenheim gelesen

Der große, schön geschmückte Adventskranz gefiel mir sehr gut!

Der Einladung, in einem Seniorenheim in unserer Nähe Weihnachtsgedichte zu lesen, bin ich gerne nachgekommen. Die alten Leutchen waren voller Erwartung und der schön geschmückte Saal füllte sich vor Beginn der kleinen Feier.
Der Jaghornbläserchor, dem mein Mann seit vielen Jahren angehört, brachte viele schöne Stücke zur Freude der Senioren vor. Es gab feinen Kuchen und Kaffee und alle waren so recht zufrieden.

Schön, wenn man anderen Menschen Freude machen kann - so fing für mich der Advent recht gut an!

Es war ein fröhliches Beisammensein

Ich versuchte so laut als möglich zu sprechen. Leider hat man mir kein Mikrofon zur Verfügung gestellt und einige Leute, die schwer hören, konnten nicht alles verstehen. Das tat mir leid. Der Saal war auch sehr groß - beim nächsten Mal gibt es eine Anlage hat man mir versprochen!

Mein Mann trug auch zwei meiner Weihnachtsgedichte vor - er kann sie auswendig - und sie sind lang! Er hat eine laute, kräftige Stimme, so verstand man ihn schon besser als mich!

Die Jagdhörner wurden von jedem gehört! Sie sind ja auch laut genug! Die Bläser bekamen viel Beifall! Mein Mann und ich natürlich auch!

Zu Hause ließen wir alles noch ein bisserl nachklingen und zündeten
unsere 1. Kerze  am Adventskranz an und waren von Herzen froh und dankbar, dass wir beisammen sind und wir dachen an die alten
Menschen, die wir im Seniorenheim getroffen haben!


Ich wünsche Euch von Herzen eine schöne Woche.

Eure Renate


Kommentare:

die3kas hat gesagt…

Eine tolle Idee liebe Renate
und ich kann mir gut vorstellen,
wie die alten Menschen sich gefreut haben.
So was bringt ja Abwechslung in die tristen Tage.
Früher bin ich schon mal mit meiner Freundin ins Heim gegangen, sie hat sich noch im Alter auf Altenpflegerhelferin schulen lassen.
Dann haben wir den Herrschaften auch oft vorgelesen, manchmal nur die Zeitung.
Heute wohne ich dort nicht mehr,
bin auch nicht mobil genug um mich auf feste Zeiten einlassen zu können.
Aber ich finde es unglaublich schön,
nur ein ganz klein Wenig für die Damen und Herren dort zu tun.
Tagtäglich könnte ich das Psychisch nicht,
das ist einfach nichts für mich,
aber so dann und wann ist klasse!
Mann sollte statt der Bundeswehr solche Zeiten für Mädels und Jungs einführen...
schon allein wegen der Gleichberechtigung.
Aber auch um zu lernen, was auf einem im Alter zukommt,
denn das wird schwer unterschätzt.
Alle wollen alt werden, aber keiner alt sein ;-)

Ganz liebe Grüsse ♥

Ach schon fast vergessen...
Dein Header ist ein Traum, allerliebst!!!

Lemmie hat gesagt…

Liebe Renate!
Das war eine wunderbare Einstimmung auf die Vorweihnachtszeit.
Lieben Gruß
Poldi

Herz-und-Leben hat gesagt…

Das ist aber eine sehr schöne Idee, liebe Renate!
Die alten Menschen sind oftmals so einsam und man bekommt so viel zurück.
Schöne Bilder hast Du mitgebracht!

Viele liebe Grüße
Sara

Martha hat gesagt…

wunderbar liebe Renate, ich finde das ganz toll, wie Du diesen älteren Menschen so eine Freude machen konntest - bisous, Martha

susibella hat gesagt…

Ganz liebe Idee deine alten Leutchen haben sich ganz sicher sehr gefreut so schöne Geschichten und Gedichte von dir zu hören. Wem es vielleicht zu leise war der hat es mit seinem Herzerl aufgenommen und da bleibts gut verwahrt drinnen. Eine schöne Adventzeit wünscht deinem Mann und dir .Ilse.

fudelchen hat gesagt…

Das finde ich toll, schön, das du dich so engagierst.
Der 1. Advent war nicht so ganz gemütlich bei uns, da ich zu Räumen und etwas zu Putzen hatte, denn drei Enkelchen können ganz schön viel Unordnung machen*g*
Aber dafür waren die Tage davor sehr schön..wunderschön.

GLG Mariane ♥

MarsMum hat gesagt…

Da ich selber als Fachsozialbetreuer in einem Altenheim arbeite freut es mich besonders wenn Menschen etwas für Menschen ohne Bezahlung machen!!! SUPER!

Lg

Bärbel hat gesagt…

Liebe Renate!
Ich fühle mit Dir!
Meine Mama lebte ja ihre letzten 3Jahre auch im Seniorenheim. Da gab es zum Sommer u. in der Adventszeit auch eine Feier, die sehrschön waren ich war jedesmal dabei.
Ich wünsche Dir u. Deinen Mann eine Super schöne u. besinnliche Adventszeit.
Liebe Grüße, Bärbel.

Traudi hat gesagt…

Beifall auch von mir, liebe Brigitte.
Durch Euer Engagement haben die alten Menschen, die oft einsam sind, schöne Stunden erlebt.

Liebe Grüße
Traudi

minibares hat gesagt…

Wie wunderbar!
Aber ein Mikro kann so gut helfen.
Im kommenden Jahr also wird eins da sein, wie schön.
Aber auch so hast du, dein Mann, der Jagdbläserchor den alten Leute große Freude bereitet. Bei den alten Liedern stimmen sie immer gern und oft auch kräftig ein.
Das war ja ein wunderbarer 1. Advent.

juzicka-jess hat gesagt…

liebs renate .. ich habe mich sehr gefreut über deinen besuch bei mir .. auch wenn er real zu weit für tee und gutzeli ist ♡

das du in einem seniorenheim vorgelesen hast finde ich sehr lieb und eine wunderbare idee. Der adventskranz ist bildhübsch :)

ich wünsche dir auch eine wunderschöne adventszeit ... lass dich ganz fest drücken ❥ juzicka-jess

karl hat gesagt…

wie schön!
Liebe Renate, es freut mich wenn du mir die Pause gönnst :-)Es sind ja nur 3 Zimmer zu ausräumen, ca. 80 Decke zu isolieren und Gipskarton Platten zu verlegen (der ganze
1. Stock!)Also um die Pause brauchst mich nicht beneiden :-)
lg
karl

Kiki hat gesagt…

Liebe Renate,
das ist eine sehr schöne Idee, im Altersheim zu lesen. Damit hast du den alten Herrschaften wirklich eine große Freude gemacht. Ebenso dein Mann mit dem Vortragen deiner Gedichte und seinem Bläserchor.
Der große, schön geschmückte Adventskranz gefällt mir sehr.
Liebe Grüße und bleibt schön gesund,
Christa

Waltraud hat gesagt…

Toll Renate, so viele liebe Kommentare. Ich weiß ja wie es ist, wenn du liest. Es war bestimmt eine ganz besinnliche Adventsstunde. Dein Mann kann viele deiner Gedichte auswendig.
Liebe Grüße Waltraud