Samstag, 16. April 2011

Morgen ist Palmsonntag und bald sind OSTERN






PALMSONNTAG
Dieser Tag leitet die Karwoche Heilige Woche) ein. Die Christen gedenken an diesem Tag des Einzugs Jesus in Jerusalem. Im Mittelpunkt der lateinischen Liturgie steht am Palmsonntag die Segnung der Palmzweige. Nach der Weihe der Palmzweige wird das Evangelium verkündet, das den Einzug Jesu in Jerusalem schildert. Hierauf folgt dann die Prozession mit den geweihten Zweigen, bei der Christkönigslieder gesungen werden.

EIN ALTER SCHÖNER BRAUCH
Palmstangen, Palmbesen, Palmzweige und (Palmkätzchen) Weidenkätzchen werden nach der Prozession geweiht. Es werden die mit Äpfeln, Bänder, Brezeln usw. geschmückten Palmstangen von Kindern zur Kirche getragen. Diese so geschmückten Stangen symbolisieren die Bitte um Wachstum. Da in Deutschland keine echten Palmen zur Verfügung stehen, verwendet man am Palmsonntag stattdessen hiesige Grünzweige: Buchsbaum, Weidenkätzchenbüschel oder auch Wacholder. Dieser Palmsonntag wird auch heute noch in Bayern, Südtirol und Österreich ausgeübt. In Oberbayern und Österreich tragen Kinder mehrere Palmbüschel an einer Palmstange zur Palmenweihe. Nach dem Gottesdienst werden die geweihten Zweige am Palmsonntag wieder mit nach Hause genommen, sie sollen nun Unheil abwehrende Wirkung haben. Nach altem christlichen Glauben sollen die kleinen Sträuße vor Blitz und Unwetter schützen Daher werden diese in den "Herrgottswinkel" gesteckt, oder man legt sie zum Kruzifix, zu Heiligenbildern, Weihwassergefäß oder auch nur zum Spiegel. Diese Zweiglein werden erst nach einem Jahr durch neu geweihte ersetzt. Sieht nicht nur Schmuck aus, sondern hat ja auch einen tieferen Sinn...



Kommentare:

Karl-Heinz hat gesagt…

Liebe Renate,
es hat mich gefreut, dass Du mich mal wieder besucht hast.
Übrigens das Bild von unserer Schwiegertochter im Krankenhaus ist 3 Jahre alt, als unsere Enkelin zur Welt kam. Ich wollte nur mal ein Bild zeigen, wie die Krankenzimmer in den neueren Krankenhäusern aussehen. Ich habe mal eine Zeit als Krankenpfleger ende der 50iger in Chicago gearbeitet. Zu der Zeit waren oft zwei oder sogar 3 Patienten in einem Zimmer untergebracht. Aber diese ganz neuen Krankenhäuser sind viel großzüger gebaut und ich war überrascht, was die alles an elektronischen Messgeräten in den Krankenzimmern stehen haben. Die Schwestern kommen sehr oft vorbei, um nach dem Rechten zu sehen bzw. um etwas zu erledigen.
Ruth's Staroperation an beiden Augen scheint erfolgreich verlaufen zu sein. Momentan verabreiche ich ihr in gewissen Abständen pro Tag Augentropfen, die bei der Heilung notwendig sind.
Ich wünsche Dir und Deinem Husband einen wunderschönen Palmensonntag.
Karl-Heinz

Traudi hat gesagt…

Liebe Renate,

in meiner Heimat in der Oberpfalz war am Palmsonntag derjenige, der am längsten schief, der "Palmesel". Da ich nie der Palmesel sein wollte, versuchte ich immer ganz bald aufzustehen. -
Übrigens: Heute war ich auch der Palmesel. :-)

Ich wünsche dir einen sonnigen Palmsonntag.

Liebe Grüße
Traudi

Lemmie hat gesagt…

Liebe Renate!
Einen schönen Palmsonntag wünsche ich Dir.
Ich werde jetzt los gehen und den Vienna-City-Marathon schauen.
Lieben Gruß
Poldi

Bärbel hat gesagt…

Liebe Reni!
Möchte Dir auch eonen schönen Rest Palmensonntag wünschen.Ich bin am Palmensonntag Konfimiert worden. Heute wird es nicht mehr gemacht.
Machen wir uns eine besinnliche Woche u. freuen uns auf Ostern.
Liebe Grüße, sendet Dir, Bärbel.

minibares hat gesagt…

Bei uns werden die Zweige gesegnet, bevor die Prozession losgeht.
Ich werde wohl drüber berichten, mal schaun, ob meine Fotos was geworden sind...

Deine Ausführungen sind auch sehr gut.
liebe Grüße

Waltraud hat gesagt…

Guten Abend Renate,

du hast deine Seite wieder neu gestaltet. Wie immer schön. Vielen Dank zu deinem Kommentar über die Erde. Als Kind war ich an Palmsonntag mit der Prozession mitgegangen, heute nicht mehr.
Ich wünsche dir noch eine gute Osterwoche.
Liebe Grüße Waltraud