Donnerstag, 10. April 2014

Das Glück der Erde liegt auf dem Rücken der Pferde .......

Unsere Enkelin Annika empfindet das zumindest so! Sie ist seit ihrer Kindheit immer mit Pferden zusammen und nützt nun wieder manche freie Gelegenheit - zwischen dem  vielen Lernen fürs Abi - um auf dem Reiterhof bei den Pferden zu sein. Wir haben sie zweimal nachmittags dort besucht und ich konnte viele schöne Fotos schießen.
Annika kann sehr gut mit den Tieren umgehen und ist oft ganz alleine mit 10 Pferden. Sie genießt diese Zeit und ich habe mich dort auch wohlgefühlt.
Allerdings saß ich noch nie auf einem Pferd; werde es wohl auch nie versuchen!
Das überlasse ich lieber meiner Enkelin! :-)

Ja, ich war wieder einmal für eine Woche bei meinen Kindern in der Pfalz. Ich habe mich sehr wohlgefühlt! Leider sind die Tage nur so verflogen!  Nun bin ich wieder daheim und schaue mir gerne die mitgebrachten Fotos an!

Ich denke, Ihr habt mich nicht so sehr vermisst! War ja auch nur eine kurze Zeit, die ich weg war!
Sie kamen ganz neugierig auf mich zu und begrüßten Annikas Oma freundlich.
Es war ein wunderschöner Frühlingstag - den Pferden gefiel er sicher auch.
Na, bist wohl ein bisserl schüchtern, oder?
Was wunderschöne Augen!
 
Daheim angekommen, begrüßte uns unser herrlicher Kirschbaum, der in dieser Woche seine ganze Blütenpracht entfaltet hat. Er ist einfach ein Traum in Weiß!
 
Was für eine Blütenpracht
hat sich entfaltet über Nacht!  

 
Auch die Hyazinthen sind in dieser Woche aufgeblüht; sooooooo schön!
Ist das nicht ein wunderbarer Willkommensgruß?
Ich lasse Euch auch einen lieben Gruß hier!
 
Renate

Kommentare:

Traudi hat gesagt…

Liebe Renate,
ich kann mir gut vorstellen, dass für diejenigen, die mit Begeisterung reiten und Pferde lieben das Glück der Erde auf dem Pferderücken liegt.
Für mich trifft das eher nicht zu, weil ich überhaupt nicht mit Pferden umgehen kann.

Danke für die schönen Fotos!

Viele Grüße
Traudi

minibares hat gesagt…

Liebe Renate, das muss ja schön gewesen sein bei deiner Enkelin und den Pferden. So schöne Aufnahmen von den Pferden. Ich habe mächtig Respekt vor Pferden.
Die Blüten sind ja eine Pracht, hast du die Hyazinthen in der Wohnung, kannst du sie dort haben?
Das könnte ich nicht.
Ganz liebe Grüße und freuen wir uns an den Blüten
Bärbel

geistige_Schritte hat gesagt…

Liebe Renate
Ich liebe Pferden aber gritten habe ich auch noch nie auf einen Pferdenrücken..aber deine Enklein hatte viel Spass dabei und du und ich streicheln lieber die Pferde!
Ja, es blüht ob Baum oder Blumen überall jetzt die Natur... schöne Fotos von allem zeigts du hier.
so freue ich mich von dir wieder was zu hören!
Lieben Gruss Elke

Wetterhexe1112@blogspot.com hat gesagt…

hi reni,
ich wurde als kind von einem pferd in die hand gebissen. meine mutter sagte noch, gib das futter mit der flachen hand. leider habe ich das nicht getan und das pferd biss mich
in die finger. die wurden ziemlich mitgenommen und ich hatte lange schwierigkeiten die finger zu bewegen. ist ganz schön schmerzhaft.
heute gucke ich sie an und habe einen großen respekt vor ihnen und geh ihnen aus dem weg.
wir haben hier einen reiterhof und oft begegnen mir pferde und reiter.
da gehe ich dann beiden ziemlich aus dem weg oder bleibe am feld stehen, damit sie vorbeikönnen.
mir wird da auch immer ganz komisch.
ich respektiere pferde aber ich gehe gerne an ihnen vorbei und wenn sie hinter dem zaun sind, ist es mir viel lieber.
liebes grüßle eva

Erika hat gesagt…

Liebe Renate,
schön dass du uns wieder mit deiner Anwesenheit, schönen Fotos und Texten erfreust.
Könnte mir gut vorstellen, dass für dich die Zeit viel zu schnell vergangen.
Übrigens... mein Bruder züchtet auch Pferde... und sein Glück liegt wohl auch auf dem Rücken der Pferde :-)
Liebe Grüße - Erika

Lemmie hat gesagt…

Liebe Renate!
Es ist unglaublich, wie schön uns der Frühling mit seiner Blütenpracht verwöhnt.
Deine Fotos sind wunderschön.
Lieben Gruß
Poldi

die3kas hat gesagt…

Ganz viele junge Mädels lieben Pferde über alles. Ich war einmal auf einem Pferd... da ich nicht Höhen erprobt bin,sage ich nur, nie wieder.
Ich habe da auch eher Respekt oder sagen wir lieber Angst ;-)

Dein Header ist klasse und das Bild mit dem Auge gefällt mir auch super!

Ich wünsche euch ein Wohlfühl Wochenende im eigenen Heim ;-)

Sei ♥-lich gegrüsst
kkk

Silvia hat gesagt…

Ich sass auch noch nie auf einem Pferderücken, kann aber die Begeisterung deiner Enkelin sehr gut verstehen. Das Zusammensein mit Tieren ist immer schön und bereichernd. Dass du nach deiner Rückkehr mit so viel Blütenzauber empfangen wurdest, ist wunderbar.
Ich freue mich mit dir, liebe Renate und sende dir ein paar liebe Grüsse.
Silvia

Bärbel Hüpping hat gesagt…


Liebe Renate!
Mich gibt es noch!!
Du hast mal wieder Super Bilder ins Netz gestellt. Danke fürs zeigen.
Ich hab seid gestern einen neuen PC.
Windows7, muss mich erst rein finden,alles nicht so einfach.
Liebe Grüße sendet Dir, Bärbel.

frank hat gesagt…

Liebe Renate,
Pferde sind doch wunderbare Tiere.
Ich freue mich, dass Deine Enkelin so gut mit ihnen umgehen kann. Wenn man sie mit Respekt und Verstand behandelt, sind sie sehr einfühlsam und treu. Das haben sie mit uns Menschen gemeinsam. Vielleicht mögen gerade deswegen Frauen sosehr die Pferde und die Katzen. Ist hier bei uns nicht anders. Respekt vor diesen großen Tieren hatte ich früher auch immer, doch es gab eine Zeit, da musste ich mit einem Pferd arbeiten. Vor vielen Jahren in Mecklenburg war das.
Der Frühling schlägt voll zu, ich denke mal in ganz Deutschland, hier bei uns blühen schon die Äpfel.Die Wetterleute sagen, dann ist Vollfrühling. Soll er ruhig noch lange bleiben. Sonne und manchmal Regen, nicht zu warm und etwas Wind, dann geht es mir gut.
Viele Grüße und danke für Deinen Besuch auf meiner Seite.
Frank

Mein Waldgarten hat gesagt…

Liebe Renate,
ich mag Pferde sehr, bin auch schon geritten. Mit dem richtigen Pferd für einen Anfänger ist das alles kein Problem.
Euer großer Kirschbaum ist ja herrlich! Und die weißen Hyazinthen sind auch wunderschön.

Liebe Grüße
Sara