Mittwoch, 20. Juli 2016

Einfach mal wieder liebe Grüße von daheim - so zwischendurch -

 
 
 
Meine Lieben!
 
Wieder einmal schicke ich Euch einfach liebe Blumengrüße und sage DANKE für die so liebevollen Kommentare, die mich nach wie vor aufbauen und mich erfreuen! Es ist alles noch nicht durchgestanden. Die Diagnose lautet ganz einfach: Tumor in der Leber.
 
Wie nun therapiert wird, weiß ich noch nicht genau und ich habe per heute noch keinen neuen Termin, wann ich wieder in die UNI muss! Aber sicher bald! Es ist alles so ungewiss und macht mir auch Angst - aber da muss ich durch!
 
Schicke Euch Blumen aus meiner Heimat, die ich vor Jahren aufgenommen habe. Wann ich dort wieder hin kann, weiß ich auch noch nicht! Vielleicht im September, wenn ALLES einigermaßen "im grünen Bereich" ist. Ich hoffe darauf und freue mich, wenn es klappt.
 
Für heute wieder viele, liebe -liche Grüße
 
 
 
 
 
 
 
HIER müsst Ihr klicken, dann tut sich eine Präsentation auf, die Ihr anschauen könnt,
wenn Ihr mögt! Habe viele Gedanken mit eingepackt. Alles LIEBE!
 
 
 
 
Bild vom 19. Juli 2016 auf meinem Balkon (Selfie!)
 

Kommentare:

die3kas hat gesagt…

Schätzken, die Nachricht von Dir hätte wirklich besser ausfallen können, aber es ist wie es ist. Alles Gute!!! Ich freue mich wie du so positiv weiter machst, das ist eine gute Einstellung!
Wusstest du das Krebszellen sich von Zucker ernähren?
Auch Kohlenhydrate sind nicht gut bei Krebs.
Kannst du alles hier nachlesen
wenn du magst heisst das: http://www.strunz.com/de
Auf jeden Fall werden deine Ärzte sich etwas überlegen.
Geniesse jetzt erst mal die Zeit zuhause und knuddel deinen Gert.
Alles Liebe und Gute von mir ♥ ich denke an Dich ♥
kkk

Elisabeth Palzkill hat gesagt…

Liebe Renate,

ich wünsche dir weiterhin Hoffnung, Kraft und Zuversicht.

Alles Liebe
Elisabeth

G. Kaiser hat gesagt…

liebe Renate,
ich freue mich Dich zu sehen - ein tolles Selfie!
Schön, dass Du erst mal wieder zu Hause bist und ein bisschen den Sommer und Deinen Balkon genießen kannst.
Ich wünsche Dir von ganzem Herzen dass die Ärzte Dir helfen können!
Ich drück Dich und drück Dir fest die Daumen!
Alles Liebe bis bald
Gerti

Claudia hat gesagt…

Liebe Renate,
das ist nun wirklich keine schöne Diagnose und ich wünsche Dir von Herzen, daß die Ärtze schnellstens eine gute und hilfreiche Therapie für Dich finden!
Danke für die so schönen und lieben Bilder ....Dein Selfie strahlt soviel Wärme und Zuversicht aus!
Ich wünsche Dir von ganzem Herzen gute Besserung und daß Du noch viele Sommer Deinen Balkon und auch Deine wunderbare Heimat geniessen kannst!
Sei ganz lieb gerdrückt!
♥ Allerliebste Grüße , Claudia ♥

Edith Wilfling hat gesagt…

Liebe Renate!
Es ist für mich eine große Freude, wieder von dir zu lesen. Die niederschmetternde Diagnose wirst du allmählich besser verkraften. Vor 20 Jahren ist es mir ähnlich ergangen, also weiß ich, wovon die Rede ist. Mir wurde ein besonderes Licht geschenkt, das mich trägt. Dir möchte ich etwas davon abgeben, denn deine Beiträge im Netz anzusehen, ist mir eine lieb gewordene Gewohnheit geworden.
Verlier nicht deine Zuversicht und denke an den Gottesfunken, der auch in dir wirksam ist.
Mit inniger Umarmung,
Edith aus dem Marchfeld

Traudi hat gesagt…

Liebe Renate,
mit so einer schlimmen Diagnose fertig zu werden, ist nicht einfach. Ich wünsche dir, dass du in guten Händen bist und dir die Ärzte helfen können.
So ein Aufenthalt zu Hause zwischendurch baut sicher auch etwas auf, so dass du dich für die weitere Behandlungen stärken kannst.
Auch wünsche ich dir, dass du bald wieder in deine Heimat fahren kannst.
Alles Gute!

Viele Grüße
Traudi

Erika hat gesagt…

Liebe Renate
es tut soooooooo gut nach langer Zeit wieder von dir zu lesen.
Die Diagnose ist leider grauenhaft... da braucht man viel Kraft und Freunde die einen beistehen diese Zeit zu akzeptieren und zu verkraften.
Ich denke... ich darf meine Gedanken ruhig verallgemeinern und nicht nur für mich schreiben.
Ich und viele Menschen die dich persönlich kennen, oder auch nur aus dem Internet kennen lernen durften... haben deine herzliche Art in ihr Herz geschlossen... werden gedanklich an deiner Seite sein und dir Kraft und Zuversicht wünschen.
Ich umarme dich - alles Gute aus der Buckligen Welt
Erika

minibares hat gesagt…

Liebe Renate,
schön, von dir zu lesen.
Doch die Diagnose ist nicht gut.
Ich bete, dass du Kraft und Zuversicht hast, die Therapie durchzustehen.
deine Bärbel

karl hat gesagt…

Liebe Renate,
ich wünsche dir alles, alles Gute freut mich wieder ein paar zeilen von dir zu lesen, danke für die schönen Bilder
liebe Grüße
karl

frank hat gesagt…

Liebe Renate,

es gibt sicherlich bessere Nachrichten, aber das Leben beschert uns nun leider nicht nur Sonnenschein, Tulpen und Rosen sondern auch Regen, Disteln und Nesseln.
Ich wünsche Dir für die kommenden Tage, Wochen und Monate ganz viel Kraft und Zuversicht im Kampf gegen die Krankheit. Dazu gute Ärzte und die immer notwendige Portion Glück.
Erlaube mir Dir ein Gedicht Schillers zu senden, ich fand es als es mir mal nicht so gut ging. Es tröstet mich manchmal und vielleicht hatte er recht, der Friedrich Schiller.

Friedrich von Schiller
Sehnsucht
(1801)
Ach, aus dieses Tales Gründen,
Die der kalte Nebel drückt,
Könnt ich doch den Ausgang finden,
Ach wie fühlt ich mich beglückt!
Dort erblick ich schöne Hügel,
Ewig jung und ewig grün!
Hätt ich Schwingen, hätt ich Flügel,
Nach den Hügeln zög ich hin.
Harmonien hör ich klingen,
Töne süßer Himmelsruh,
Und die leichten Winde bringen
Mir der Düfte Balsam zu,
Goldne Früchte seh ich glühen
Winkend zwischen dunkelm Laub,
Und die Blumen, die dort blühen,
Werden keines Winters Raub.
Ach wie schön muß sichs ergehen
Dort im ewgen Sonnenschein,
Und die Luft auf jenen Höhen
O wie labend muß sie sein!
Doch mir wehrt des Stromes Toben,
Der ergrimmt dazwischen braust,
Seine Wellen sind gehoben,
Daß die Seele mir ergraust.
Einen Nachen seh ich schwanken,
Aber ach! der Fährmann fehlt.
Frisch hinein und ohne Wanken,
Seine Segel sind beseelt.
Du mußt glauben, du mußt wagen,
Denn die Götter leihn kein Pfand,
Nur ein Wunder kann dich tragen
In das schöne Wunderland.

Es grüßt Dich ganz herzlich Frank

Brigitte Kube hat gesagt…

Liebe Renate, sei herzlich gegrüßt.
Ich wünsche Dir ganz viel Kraft und bestmögliche ärztliche Hilfe.
Ich hoffe, Du hast keine Schmerzen und Deine verständliche Angst kann durch Deine positive Einstellung zum Leben oftmals verdrängt werden.
Ein lebensfroher Mensch, wie Du einer bist, wird dieser Erkrankung keine Chance lassen und kämpft mit allen Mitteln und wird der Sieger.
Alle guten Wünsche, ich umarme Dich, bis zum Wiederlesen tschüssi Brigitte

Sara Mary Waldgarten hat gesagt…

Ach, meine liebe Renate, es tut mir so leid, daß Du all das durchmachen mußt. Dennoch wirkst Du so positiv wie immer! Ich wünsche Dir, daß der liebe Gott beschützend seine Hand über Dich hält und Du die Therapien gut überstehst und wieder ganz gesund wirst! Die 3kas haben vollkommen Recht. Der moderne Mensch ernährt sich völlig falsch. Ist permanent übersäuert ... Ein Tier würde man damit in kürzester Zeit umbringen! Nur wir leben länger durch all die Maßnahmen und Medikamente und weil wir wissen, uns kann geholfen werden. Dieses Bewußtsein fehlt einem Tier, daher stirbt es viel schneller. Ich kann Dir auch Méas Blog ans Herz legen. Laß' Dich anfänglich nicht irritieren von der etwas rustikal-antiken Welt - bei ihr gehts viel um die Gesundheit, z.B. hier

http://measvintage.blogspot.de/2015/08/basisches-brot-backen-leicht-gemacht.html

und sie ist auch ansprechbar, hat einen guten Aufsatz über all diese schädigenden Einflüsse geschrieben. Man kann viel tun, wenn man sich auf einen anderen Weg begibt. Das ist freilich nicht so einfach. Aber ich wünsche Dir von Herzen, daß alles wieder gut wird!

Übrigens ist immer gleich die Rede von Krebs, wenn jemand Tumor schreibt! Doch das ist beiliebe nicht das Selbe! Das wirst Du auch wissen und darüber sollte man nachdenken, bevor man etwas dazu schreibt!

Als ich vor 7 Jahren schwer erkrankte und mich einer OP unterziehen mußte, habe ich viel gebetet und Gott hat meine Gebete erhört und mich weiterleben lassen! Das wünsche ich auch Dir, denn Gott erhöhrt Gebete, wenn es uns sehr ernst ist.

http://herz-und-leben.blogspot.de/2010/09/heute-vor-einem-jahr.html

Fühle Dich getragen und beschützt - wir alle hier, die wir Dich und Deinen Blog ins Herz geschlossen haben, sind in Gedanken bei Dir!

Alles wird Gut!
Von Herzen
Sara