Samstag, 26. November 2016

Meine Mama

Hallo ihr lieben Menschen da draußen, die meine Mama schon seit vielen Jahren begleiten.

Sie hat es geschafft.

Vorgestern, Donnerstag, den 24.11.16 um 6 Uhr morgens, ist meine Mama friedlich gestorben. Wir haben vorher drei Wochen in Dudweiler in der Schmerzklinik verbracht und waren anschließend noch für zwei Tage im Hospiz in Saarbrücken, wo sie sehr liebevoll begleitet und umsorgt wurde.

Ich bin froh, noch diese intensiven Wochen mit ihr erlebt zu haben. Ich habe in dieser Zeit großartige Menschen kennengelernt, die uns zur Seite gestanden haben und ich danke euch allen, die ihr an sie gedacht und für sie gebetet habt. Ich glaube es hat geholfen.
Es sieht so aus, als würde ihr Gert bald nachfolgen.

Der letzte Wille meiner Mama war, wieder nach Österreich zurück zu kehren, welchen wir ihr auch erfüllen werden.
Und so wird die Verabschiedung am Dienstag, 29.11.2016 um 14.30Uhr am Friedhof in Neunkirchen/Furpach sein.
Ihre Urne wird zu einem späteren Zeitpunkt im Familiengrab in Liezen beigesetzt.

Viele Grüße von ihrer Tochter Birgit und ihrer Enkelin Annika


Kommentare:

Waltraud hat gesagt…

Liebe Birgit,

heute morgen habe ich in der Saarbrücker Zeitung die Anzeige von eurer Mama gelesen. Ihr habt ein wunderschönes Bild mit einer strahlenden Renate eingestellt. So wie sie war. Du bist so liebevoll mit ihr umgegangen , ich weiß, dass es ihr sehr gut getan hat. Einen solchen positiven Menschen wie sie habe ich noch nicht kennen gelernt. In meiner Wohnung erinnert mich vieles an sie. Herzen , Schmetterlinge und Blumen hat sie geliebt. Mit ihren Gedichten, ihrem Blog und ihren Präsentationen hat sie vielen Menschen Freude bereitet. Möge es ihr gut gehen, da wo sie jetzt ist. Sie darf wieder in ihre geliebte Heimat zurück kehren, so, wie sie es sich immer gewünscht hat.Ich werde sie nie vergessen.
Von Herzen alles Liebe, Waltraud

Biggi hat gesagt…

Jetzt sitze ich hier völlig fassungslos, weine und kann es kaum glauben. Du, meine liebe Reni, bist nicht mehr da. Ich bin unendlich traurig darüber, dass so ein lieber, warmherziger Mensch wie du es warst, viel zu früh gehen muss. Du hattest ein so liebes, freundliches Wesen, hast immer ein offenes Ohr und ein gutes Wort für andere gehabt. Du wirst ganz vielen Menschen und auch mir sehr fehlen. Mein einziger Trost ist, dass ich ganz fest an ein "Leben danach" glaube. Dort, wo du jetzt bist, geht es dir gut.

Und meine Seele spannte
Weit ihre Flügel aus,
Flog durch die stillen Lande,
Als flöge sie nach Haus.
(Joseph v. Eichendorff)

Ruhe sanft, meine liebe Reni – ich werde dich nicht vergessen.

Liebe Birgit, Annika und der ganzen Familie mein allerherzlichstes Beileid.
Ich wünsche ihnen ganz viel Kraft in dieser schweren Zeit.

Liebe Grüße
Biggi

Elisabeth Palzkill hat gesagt…

Liebe Birgit,

deine Mutter ist erlöst.
Ich behalte sie als besonders lieben Menschen in Erinnerung.

Kraft und Zuversicht wünscht dir
Elisabeth

rena hat gesagt…

Liebe Birgit, liebe Familie von Renate

ich nutze diese Seite um mein herzliches Beileid auszusprechen.
Was bleibt ist die Liebe -
da ist ein Land der Lebenden und ein Land der Toten
und die Brücke zwischen ihnen ist die Liebe - das einzig Bleibende
der einzige Sinn.
Sie Birgit, haben innige Tage mit Ihrer Mama verbringen dürfen - das gibt Trost und Zuversicht.
In tiefer Verbundenheit
RenaWalden

Vielen Dank für diese liebevolle Information

karl hat gesagt…

Liebe Familie von Renate,
mein aufrichtiges Beileid.
Ich war in Gedanken oft bei ihr in der letzten Zeit.
Sie war so tapfer und immer voller Hoffnung und Liebe.

Herzlichst
Karl

Ina hat gesagt…

Angst vor dem Tod habe ich, seit meiner Kindheit. Hab mit 30 den Krebs überwunden und lebe jetzt, mit 50, trotz einer Schizophrenie mit starken Depressionen, immer noch.

Noch nie sind mir solch unbeschreiblich wohltuende Worte über den Tod begegnet. Ganz tief nehme ich sie in mir auf, damit ich sie nie nie wieder vergesse.

Oft habe ich hier berührende Zeilen von Eurer Mama und Omi gelesen. Und ich weiß genau, dass ich immer wieder auf diese Seite hier zurückkehren werde.

Danke, für diesen wertvollen Mensch. Danke für diesen wertvollen Post, für diese unschätzbar wertvollen Zeilen.

Eure Ina

Ina hat gesagt…

Ich fühle mit Euch

G. Kaiser hat gesagt…

liebe Birgit,
auch ich bin jetzt fassungslos und kann es gar nicht glauben,ich habe so viel an Renate gedacht.Ich bin nur eine Bloggerin, die Renates Post so gern gelesen und bewundert hat.
Ein wunderbarer Mensch.
Mein aufrichtiges Beileid und viel Kraft!
Danke für diesen Post und viele liebe Grüße
Gerti

die3kas hat gesagt…

Mein Beileid liebe Bigi ,
an euch und auch an Gert,
Renate geliebten Mann, euren Vater.
Ich bin sehr sehr traurig über diese Nachricht,
bin aber auch froh, dass sie es überstanden hat und nicht mehr leiden muss...
Danke für die Benachrichtigung.
Euch wünsche ich viel Kraft und alles Gute

Eine traurige kkk

geistige_Schritte hat gesagt…

Mein Beileid liebe Bigi und an Renate Mann und Familie
Ich traure mit euch sie war ein wunderbarer Mensch nun hat sie ihren Frieden gefunden mit deiner Begleitung.
Ich dnake dir dass du uns hier geshcrieben hast
Viel kraft euch allen!
Liebe Umarmung Elke

Marion hat gesagt…

Liebe Birgit,

da auch ich vor gar nicht langer Zeit meine geliebte Mama bis zum Ende gepflegt und begleitet habe, weiß ich um die so ganz besondere Magie der letzten Wochen. Du hast sie auch gespürt und für mich ist es ein Zeichen ganz besonderer Liebe und Vertrautheit, die man trotz aller Trauer nicht missen möchte. Und Renate war ja auch ein besonders liebenswerter Mensch. Sie hatte ein schweres Jahr, voller Ängste und Sorgen um ihren Gert und mit eigenen großen gesundheitlichen Problemen und Schmerzen. Trotz allem aber hat sie hier in ihrem Blog immer wieder Zuversicht und Hoffnung und anfangs auch Stärke gezeigt. Und wir alle haben mit ihr gebangt und gehofft, dass doch noch alles wieder gut wird.

Nun ist es anders gekommen und auch wenn es für Renate eine Erlösung war, so wird es ein trauriges Weihnachtsfest für die ganze Familie werden. Und ich kann gar nicht in Worte fassen, wie leid es mir tut. Dir und der ganzen Familie von Herzen alles Gute. Ganz besonders für Gert, über den Renate immer mit großer Liebe gesprochen hat. Fast möchte man ihm wirklich wünschen, dass Beide bald wieder vereint sind.

Herzliche Grüße
Marion

Helga F. hat gesagt…

Allen hier viel Kraft in dieser schweren Zeit. Für Renate und die Angehörigen brennt eine Kerze in meiner Hauskapelle.
Mit stillem Gruß
Helga

Anonym hat gesagt…

Liebe Familie,
tief betrübt habe ich vom Tod meiner lieben Freundin Renate Kenntnis erhalten. Wenn wir uns auch nicht persönlich kennen gelernt haben, so hat sich doch über die Zeit eine intensive Mail-Freundschaft entwickelt. Ich werde sie sehr vermissen.
Ihnen allen spreche ich mein tief empfundenes Beileid aus. Ich bin froh, mit einen Menschen wie Renate befreundet gewesen zu sein und werde an sie oft in Ehren gedenken.

Günter Schuhmann
Neukirchen/Bayern

Sara Mary Waldgarten hat gesagt…

Jetzt bin ich trotz allem, was zu vermuten war, doch schockiert! Ich kenne Renate durch ihre Blogs schon seit vielen Jahren und habe ihre warmherzige und Andere ermutigende Art stets bewundert. Es ist kaum zu fassen ... ich hätte ihr so sehr gewünscht, daß sie es schafft. Bin allerdings auch froh, daß das Leiden ein Ende hat! Mein aufrichtiges Beileid und viel Kraft für diese schwere Zeit wünsche ich Euch und in meine Gebete schließe ich auch Renates lieben Gert mit ein!

Von Herzen
eine traurige Sara

Traudi hat gesagt…

Ich bin tief betroffen. Oft habe ich an Renate gedacht und ihr gewünscht, dass sie es schafft.
Es ist in den letzten Jahren eine Blog-Freundschaft entstanden. Ich habe Renate immer bewundert über ihr positives Denken. Sie war ein wunderbarer Mensch. Ich bin dankbar, sie kennengelernt zu haben.
Nun ist sie von ihrem Leiden erlöst und darf in ihre Heimat zurück.

Ihnen allen spreche ich mein aufrichtiges Beileid aus.

Traudi

Roseli hat gesagt…

Ohhhhhhh!!
Ich bin aus Brasilien - habe sehr für Sie gebetet!! Hatte so eine grosse Hoffnung sie würde es schaffen!
Sie ist mir sehr nahe gewesen alle diese Jahre- sie wird mich sehr fehlen!
Wir wissen es geht ihr jetzt besser - aber weh tut es so wieso.
Der Herr möge Euch trösten- ich drücke Euch ganz fest!
Roseli

Claudia hat gesagt…

Liebe Birgit,
ich habe eben mit großer Bestürzung gelesn, daß die liebe Renate uns verlassen hat. Wie schön aber, daß ihr in den letzten Wochen ihre Begleitung wart auf diesem schweren Weg.
ICh habe sie ja nur über den Blog kennengelenrt, aber sie war immer so fröhlich und voller Zuversicht.
Nun hat sie Leid und Schermzen überstanden und ihren Seelenfrieden gefunden, große Worte, weiß ich doch, wie groß der Schmerz ist, wenn man ein Elternteil verliert.
ICh wüsnche Euch ganz viel Kraft und Stärke für die kommende Zeit. IChw erde Renate immer in meinem herzen behalten.
Liebe mitfühlende und tröstende Grüße,
Claudia

christine b hat gesagt…

tieftraurig bin ich jetzt!!!
ich habe heute von einer gemeinsamen freundin bescheid bekommen, dass "unsere" liebe renate die erde verlassen hat.
sie war mir eine so liebe mailfreundin, whats appfreundin und ich hatte sie so gerne, sie war eine unglaublich tolle frau, eine künstlerin, ihre vielen schönen gedichte und powerpoints werden uns ein bisschen trost spenden.

mein mitgefühl gilt ihrem mann gert, ihrer tochter birgit mit michael, den enkeln annika, tobias, sohn michael mit enkel florian und ihrer lieben schwester traude mit mann gerhard und auch ihrer lieben freundin doris, die immer für sie da war.

ich wünsche euch allen von herzen ganz viel kraft, um den schmerz tragen zu können.
ruhe sanft liebe freundin renate,
deine kräfte waren zu ende, du bist erlöst vom erdenschmerz, es ruhen still nun deine hände und still ruht nun ein gutes Herz.

innige grüße an die hinterbliebenen!

christine bergant aus bad gastein/österreich

Erika hat gesagt…

Ich weiß nicht was ich sagen soll... ich hatte es zwar geahnt... aber jetzt wo es Renate vollendet hat kann ich es nicht fassen.
Sie wird mir fehlen.
Renate hat mir... ich denke es ist jetzt 2 Jahre her... ein Weihnachtsbüchlein, welches sie geschrieben hat geschickt. Ich werde dieses Büchlein jedes Jahr bei meinen Adventfeiern lesen... und seh ich einen Schmetterling werde ich auch an Renate denken... und so lebt Renate auch in meinen Herzen weiter.
Renate wurde von so vielen Menschen geachtet und geliebt... und ich bin davon überzeugt "wirklich gestorben ist man erst, wenn niemand mehr an einen denkt!"

Danke dass ich dich kennenlernen durfte... du warst und bist für mich eine Bereicherung.

Der Familie spreche ich mein innigstes Beileid aus... schön dass Renate zurück zu ihren Wurzeln nach Österreich darf.

Liebe Grüße aus der Buckligen Welt - Erika

Brigitte Kube hat gesagt…

Einen letzten, lieben Gruß an Dich, Renate.
Du bist mir in den 10 Jahren meiner Bloggerzeit zu einer internetten und lieben Blog- Freundin geworden, mit der ich mich immer gern geschrieben hatte. Du warst für mich ein immer positiv denkender Mensch, was auch meiner Lebenseinstellung gleich kommt.
Ich bin tief betrübt.
Herzliches Beileid der Familie.
Tschüssi, winke, winke, Brigitte.

Edith Wilfling hat gesagt…

Liebe Birgit, liebe Annika!
Was Renate für unzählige Menschen, die sie mit ihren Veröffentlichungen erreicht hatte, ist, zeigen die schriftlichen Liebesbeweise.
Leider habe ich in den letzten Wochen oft vergeblich nach einem Lebenszeichen von Renate Ausschau gehalten und aufgrund ihrer letzten Mitteilungen den Ernst der Lage auch erkannt. Mit vielen Tränen, aber auch mit der Gewissheit einer anderen, leichteren, schöneren Existenzform in der wir uns neu begegnen dürfen, nehme ich Abschied von einem wunderbaren Menschen. Mein Mitgefühl Euch Zurückgelassenen und meine Gebete für Renate, für Ihren Ehemann und alle, die zu ihnen gehören.
Schön wäre, wenn diesen Blog jemand von Euch gelegentlich bereichern würde - es war einfach zu schön, hier immer wieder Ruhe und gute Gedanken zu finden.
Ich umarme Euch und wünsche Euch viel Licht und Hoffnung,
Edith aus dem Marchfeld.

Lemmie hat gesagt…

Ich erfuhr erst heute von Renates Ableben.
Es ist traurig, wie schnell ein Leben vorüber sein kann.
Doch die schönen Erinnerungen an Renate bleiben.

Einen lieben traurigen Gruß an ihre Familie
Poldi (Lemmie)

Erika hat gesagt…

Fast täglich schau ich in Renates Eckchen.
Ich lese auch täglich aus den Weihnachtsgedichten von Renate die sie mir mal geschickt hat... und so lebt sie in meinen Herzen weiter.

Ich wünsche Renates Familie ein gesegnetes Weihnachtsfest.
Erika

Anonym hat gesagt…

Es war, als hätt´ der Himmel
Die Erde still geküßt,
Daß sie im Blüten-Schimmer
Von ihm nun träumen müßt'.

Die Luft ging durch die Felder,
Die Ähren wogten sacht,
Es rauschten leis die Wälder,
So sternklar war die Nacht.

Und meine Seele spannte
Weit ihre Flügel aus.
Flog durch die stillen Lande,
Als flöge sie nach Haus.

U.P.

Silvia hat gesagt…

Ein wunderbares Gedicht, das so gut zu Renate passt und ihr ganz sicher sehr gefallen hätte.

Anonym hat gesagt…

Liebe Angehörigen,
zutiefst traurig habe ich eben vom Heimgang Ihrer so lieben, stets positiv denkenden Mutter erfahren und spreche Ihnen mein tief empfundenes Mitgefühl aus.
Ich werde sie sehr vermissen, sie hat so viel gegeben.

Eine liebe Seele lässt uns etwas da, wenn sie geht:
Eine kleine, helle Blume pflanzt sie in unsere Herzen.
Und wenn es an der Zeit ist, öffnet sich diese und
schenkt uns Blüte für Blüte *************
ERINNERUNGEN AN EINEN WUNDERBAREN MENSCHEN!!!!

Mit stillem Gruß
Roko

Anonym hat gesagt…

Wir alle werden das neue Jahr ohne deine wunderbaren Einträge beginnen. Auf Wiedersehen und danke für alles, liebe Renate. Du hinterlässt hier eine grosse Lücke. Möge dieser letzte Gruss deine Seele, wo auch immer sie ist, erreichen. Silvia

Gerti hat gesagt…

Liebe Birgit,

erst durch eine Bekannte erfuhr ich vom Tod der lieben Renate und ich bin erschüttert. Ich kannte Renate durch meine Blogseite. Wir hatten immer wieder einen schönen Kontakt und ich bewunderte ihre Menschlichkeit, ihren Optimismus mit dem sie ihre Mitmenschen immer wieder erfreute.
Wir hatten sogar einmal telefonischen Kontakt, in welchem wir uns wegen unserer Gedichte austauschten.
Ich bin sehr traurig, dass so ein wertvoller Mensch gehen musste und wie ich ihren letzten Zeilen entnahm, auch so leiden musste.
Leider war ich einige Monate nicht in ihrem Blog und deshalb völlig unwissend, wie ernst es um sie stand.
Ich spreche euch mein aufrichtiges Mitgefühl aus und wünsche, dass euch die Erinnerung an eure Mutter durch ihre wunderschönen Gedichte immer eine Freude sein werde.
Herzlich Gerti Kurth

Irmgard Mailänder hat gesagt…

Renate ist tot - Ich bin geschockt!
Erst beim zweiten Lesen habe ich verstanden, dass es um Renate selber geht. Ich blogge ja nur noch sehr selten und noch seltener mache ich Bloggerrunden. Heute war ich wieder einmal unterwegs, um lieben Bloggerkolleginnen und -kollegen liebe Ostergrüße da zu lassen. Ich habe nicht mitbekommen, wie eine liebe Bloggerfreundin auch von mir gute Gebete gebraucht hätte und bin tief beschämt.

Liebe Renate,

Deine Seite zu besuchen war immer ein Balsam für die Seele. Du hast immer Zuversicht und tiefe Menschenliebe ausgestrahlt. Wenn vorher negative Gefühle in meinem Kopf waren, sind sie nach Besuch auf Deiner Seite verschwunden und hatten einem tiefen Frieden und Zufriedenheit Platz gemacht.

Dass Du am Schluss so leiden musstest, tut mir so leid. Ich glaube daran, dass Du jetzt da bist, wo es Dir gut geht. Es ist in meinen Augen genau so, wie in dem Spruch von der Raupe und dem Schmetterling: Wir Menschen können es uns gar nicht ausmalen, wie es nach dem Tod mit uns weitergeht, weil es einfach außerhalb unseres Vorstellungsvermögens ist. Wir müssen es auch gar nicht wissen. Es reicht ja schon, zu wissen, DASS es weitergeht. Und das glaube ich. Und Renate war auch ein gläubiger Mensch.

Es war schön, dass Du, ihre Tochter Birgit, sie in den letzten Wochen begleiten konnte. Das war für euch beide eine gute Erfahrung. Ich wünsche euch Hinterbliebenen viel Kraft und spreche euch mein aufrichtiges Beileid aus.

Alles Liebe, wenn auch sehr spät,
Irmgard Mailänder

Anonym hat gesagt…

Liebe Renate,
während der Osterzeit sind meine Gedanken auch bei dir. Ich sende dir liebe Grüße in den Himmel und hoffe, du schaust auch mal auf uns herab.
Du fehlst!

vadim hat gesagt…

Sehr schöner Blog ! Gefällt mir echt sehr gut :)
Gruß :)