Mittwoch, 2. März 2016

Wenn du denkst, es geht nicht mehr, kommt - hoffentlich - von irgendwo ein Lichtlein her!!!!!

 
 
Die nächste Zeit wird ganz bestimmt nicht einfach. Gert ist wieder seit vergangenen Samstag in der Neurologie. Seine "Krankheit" schreitet halt immer weiter und ich werde ihn ohne Hilfe daheim nicht mehr versorgen können. Dass es so kommen würde, damit habe ich schon wochenlange gerechnet.
Und ich wusste auch, dass es für mich höchste Eisenbahn wird, selber ins Krankenhaus zu gehen. Das weiß ich schon seit Monaten, aber ich konnte Gert ja nicht alleine lassen.
 
Nun haben wir einen Platz für eine Kurzzeitpflege gefunden. Dort kommt er wahrscheinlich ab Montag hin. Mir blutet das Herz, aber es muss sein, denn ich kann selber nicht mehr länger zuwarten und MUSS mich vollständig durchuntersuchen lassen (ist ja bekannt: Leberzirrhose, Lungenhochdruck und Diabetes - alles hammerharte Befunde!) Ich hatte es in der letzten Zeit schon ziemlich schwer mit der Pflege von Gert und manche Tage dachte ich echt, ich schaffe es nicht mehr.
 
Nun, ich werde dann auch ab kommender Woche im Krankenhaus sein und hoffe, dass man mir in irgendeiner Weise Erleichterung verschaffen kann; obwohl die letzte Aussage vor fast 3 Jahren lautete: Wir können leider nichts für sie tun! Das klingt mir immer noch in den Ohren und macht mir halt schon etwas Angst. Aber ich lasse mich ja nicht so schnell unterkriegen und hoffe wieder aufs Neue, dass es doch in irgend einer Form Hilfe für mich gibt!
 
Viel lieber würde ich hier andere Sachen  - wie früher - reinstellen und Euch allen Freude machen. Aber im Moment sind einfach andere Dinge wichtiger und stehen im Vordergrund!
 
Ich weiß, dass Ihr an mich denkt, dafür sage ich DANKE! Ich werde im Krankenhaus kein PC haben - also kann ich auch hier nicht reinschaun. Irgendwann werde ich mich wieder melden!
Ganz bestimmt!
 
Im Moment hoffe ich halt auf das "Lichtlein", dass immer wieder von irgendwo her kommt!
Das hoffe ich für uns beide!!!!!
 
Passt auf Euch auf und genießt jeden Tag in Eurem Leben und wenn es nur der
kleinste Sonnenstrahl ist!
 
 
 
 

Das wollte ich noch so gerne sagen:
 
Ich wünsche Euch allen viele schöne FRÜHLINGSMORGEN!!


Frühlingsmorgen
 
Was verträumt im Schlafe lag,
freut sich auf den neuen Tag!
Die Sonne wird sie alle wecken,
ist das ein Dehnen und ein Strecken!
Ein jeder Zweig, ein jedes Blatt
plötzlich Leben in sich hat.
Was im Dunklen war verborgen,
erwacht am hellen Frühlingsmorgen
und freut sich auf das Sonnenlicht,
welches Wärme uns verspricht.
Vorher schon unter der Erde,
gab’s Hoffnung, dass es Frühling werde,
und nun ist endlich es so weit:
Sie ist da, die Frühlingszeit!
Sogar die Vögel fröhlich singen,
wollen laut ihr Ständchen bringen,
damit ein jeder, der noch träumt,
nur ja den Frühling nicht versäumt!
Drum geh‘ hinaus in Wald und Feld,
schau‘, so herrlich ist die Welt!
 
© Renate Harig 26.03.2015
 
 

 

Kommentare:

Elisabeth Palzkill hat gesagt…

Liebe Renate,
ich denke an dich und Gert, und ich wünsche euch alles Gute und viel Zuversicht.
Elisabeth

G. Kaiser hat gesagt…

liebe Renate,
das sind jetzt keine guten Nachrichten!
Aber ich denke, dass Du jetzt eine gute Lösung gefunden hast, Gert ist jetzt bestimmt gut versorgt und Du musst jetzt auch auf Dich aufpassen!
Es ist nicht so einfach die richtigen Worte zu schreiben, aber ich drücke Euch beiden von ganzem Herzen die Daumen und wünsche Euch viel Kraft und Zuversicht für die nächste Zeit!
viele liebe Grüße
Gerti

geistige_Schritte hat gesagt…

Liebe Renate
ich umarme dich sehr lieb und deinen Mann und wünsche euch alles gute und du hast ihn gut in Obhut gebracht dass du jetzt für dich sorgen kannst ich wüsnche dir dass die Zuversicht gross ist und auch deinem Mann!
Schwer Worte zu finden aber ich denke an euch zwei feste und hoffe ich lese nach deinem Aufenthalt wie es euch geht!
Viel Kraft euch beiden!
Lieben herzlichen Gruss Elke

Erika hat gesagt…

Liebe Renate,
mir fällt es schwer die richtigen Worte zu finden... aber um sein Mitgefühl auszudrücken bedarf es das auch gar nicht. Ich umarme dich und du wirst spüren was mein Herz dir sagen möchte.
Meine Gedanken sind bei dir und deinen Mann... ich werde euch ins Gebet einschließen und wünsche euch alles Gute.
Herzliche Grüße aus Österreich - Erika

Sara Mary Waldgarten hat gesagt…

Liebe Renate,
jetzt habe ich mich sehr erschrocken, denn das wußte ich nicht, daß auch Du krank bist! Auch bei einer solchen Diagnose kann man viel tun - das muß kein Weltuntergang sein! Mit den Ärzten haben wir (mit meiner fast 87j. Mutti) leider auch viele negative Erfahrungen gemacht. Deshalb helfen wir uns in vielen Fällen selbst, habe ich eine Heilpraktikerausbildung gemacht, was sich nur als Vorteil erweist, da man sich dann selbst in der Materie auskennt und das Manko der Ärzte deutlicher erkennen kann. Wobei es natürlich auch gute und sorgfältige Mediziner gibt. Ich wünsche Dir, daß Du in gute Hände gerätst und daß es Dir bald wieder viel besser geht! Dein Mann ist ganz sicher auch in guten Händen und Du brauchst Dir keine so großen Sorgen um seine Betreuung zu machen.
Ich denk' an Dich und werde oft nachschauen, bis ich wieder von Dir lese.

Sei herzlichst gegrüßt und ich wünsche Dir und Deinem Mann viel Kraft!
Sara

Sara Mary Waldgarten hat gesagt…

Was ich noch fragen wollte ... ist Dein Seelengarten wieder aufgetaucht?
http://seelengarten.myblog.de/seelengarten/
das war so schade damals!
Ich denk' an Dich!
Sara

Claudia hat gesagt…

Liebe Renate,
ich wünsche Dir und Deinem MAnn alles erdenklich Liebe, ihc schliesse Euch in meine Gebete mit ein und zünde ein Kerzchen für Euch an!
Ich wünsche Dir und Deinem Mann weiterhin ganz viel Kraft für die kommende Zeit!
♥ Allerliebste Grüße, Claudia ♥

Traudi hat gesagt…

Liebe Renate,
ich drücke dich ganz fest und wünsche dir und deinem Gert alles erdenklich Gute. Das Ganze ist nicht leicht, aber es ist auch sehr wichtig, dass du nach deinen Krankheiten sehen lässt. In der Kurzzeitpflege ist dein Mann sicher gut versorgt.
... und das Lichtlein ist bestimmt schon auf dem Weg zu euch...

Viele liebe Grüße
Traudi

die3kas hat gesagt…

Ich ganz dickes Kraftpaket und ganz viel Gesundheit.
Mögen die Ärzte euch doch noch Linderung angedeihen können, wenn es schon keine Heilung mehr gibt.
Man darf nie aufgeben!!!
Positiv zu denken in solchen Situationen ist schwer, muss aber sein.
Ich denke an Euch!

Alles Liebe und Gute <3
kkk

SUSIBELLA hat gesagt…

Liebe Renate dir und deinem Gert alles Gute denke viel an euch und hoffe bald wieder von dir zu hören. Es ist jetzt besonders wichtig auch auf dich zu schauen denn du wirst gebraucht.Viele gute Wünsche begleiten dich. Ilse.

christine b hat gesagt…

liebe renate,
ich drücke dich lieb und wünsche dir und gert das allerbeste und dass dir geholfen werden kann.
schicke euch viele lichtlein, kraft und mut und geduld.....und ich denke lieb an euch!
machs gut,
alles liebe und gute und viele grüße, christine

frank hat gesagt…

Liebe Renate, alles Gute für euch Zwei. Ich weiß, ihr verliert eure Zuversicht nicht. Manchmal ist es im Leben auch notwendig sich eine Weile zu trennen, damit man nach dieser Zeit wieder gute Zeiten gemeinsam hat. Ich schreibe dir aus dem Krankenhaus auf meinem Handy. Wir sind mit meiner Frau auch schon vier Wochen getrennt, immer mit der Hoffnung, dass die alles entscheidende Untersuchung am Mittwoch positiv für mich ist. Das Gleiche wünsche ich Dir und Deinem Gerd. Liebe Grüße, Frank.

frank hat gesagt…
Dieser Kommentar wurde vom Autor entfernt.
Brigitte Kube hat gesagt…

Liebe Renate, allerbeste Wünsche für Euch Beide.
Kommt schnell wieder in Eurem zu Hause zusammen.
Sei positiv gestimmt und erfreue Dich an gesundheitlich gute Tage oder Stunden.
Gerd ist sicher gut versorgt in der Kurzzeitpflege und Du wirst dich auch bald wieder mit medizinischer Unterstützung besser fühlen. Alles Gute,tschüssi, winke, winke, Brigitte.

Anonym hat gesagt…

Meine aufrichtigen Wünsche zur Genesung!
Es ist immer schlimm, wenn man miterleben muss, dass besonders nette Menschen sehr zu leiden haben.
Gottes Segen für Euch beide.
Edith aus NÖ

Lemmie hat gesagt…

Liebe Renate!
Mit Bestürzung lese ich Deine Nachrichten.
Ich wünsche Dir alles Gute für die Zukunft.
Mit lieben Grüßen und positiven Gedanken für Dich
Lemmie

karl hat gesagt…

Ich den an dich
alles Liebe
Karl

Renate hat gesagt…

Ich melde mich ganz kurz aus dem Krankenhaus. Hab noch einen beschwerlichen Weg vor mir, wie es aussieht. Versuche positiv zu denken. Liebe Gruesse Renate

Kiki hat gesagt…

Liebe Renate,
das ist ja alles wirklich nicht schön, was ich in deinem Blog hier lesen muss. Es tut mir für dich und deinen Mann sehr leid. Ich wünsche dir viel Kraft und natürlich alles, alles Gute für deine Untersuchung. Werde schnell wieder gesund! Ich drück dich mal ganz doll.
Ganz liebe Grüße,
Christa

minibares hat gesagt…

Meine liebe Renate,
ich schicke dir und deinem Gert hilfreiche Engel, die sich um euch beide kümmern und euch beschützen.
Alles, alles Gute, Kraft und Gottvertrauen ♥
Ich hoffe, sie können dir helfen.
deine Bärbel

Anonym hat gesagt…

In Gedanken bei Euch. Liebe Wünsche zur Genesung Dir Renate und Deinem Mann. Bin oft hier und lese still mit. Die Engel stehen Euch zur Seite, das wünsch ich Euch und das weiss ich.

Brigitte Kube hat gesagt…

Liebe Renate, ich lasse mal herzliche Ostergrüße hier.
Alle guten Wünsche von mir zu Euch Beiden.
Tschüssi, winke, winke, Brigitte

Kiki hat gesagt…

Hallo liebe Renate,
ich schicke dir aus der Ferne ein paar Ostergrüße vorbei und hoffe sehr, dass es euch inzwischen etwas besser geht. Weiterhin guuuuute Besserung und schnelle Genesung. Ich denke an euch und drück dich fest.
Alles Gute und viel Kraft für euch,
Christa